Submit
Story

Recycelte Kunststoffe ermöglichen neue Materiallösungen für die Fahrzeuge von morgen

Die in Autos enthaltenen hochwertigen Kunststoffe sind viel zu wertvoll, um am Ende ihrer Nutzungsdauer einfach weggeworfen zu werden. Als bedeutender Rohstofflieferant für die Automobilindustrie entwickelt Covestro Kunststoffrecyclingtechnologien, die den Fahrzeugherstellern den Übergang hin zu einem nachhaltigeren Kreislaufmodell ermöglichen.

Innovative Recyclinglösungen sind der Schlüssel zu einer verbesserten Nachhaltigkeit in der Automobilindustrie

Das globale Bevölkerungswachstum und der Ressourcenverbrauch steigen weiter an, und auch die Auswirkungen des Klimawandels nehmen zu. Als Folge dessen beginnt die Automobilindustrie bereits damit, sich an unsere Welt der begrenzten Ressourcen anzupassen. Der Aufstieg des Elektrofahrzeugs und des Plug-in-Hybrids ist hierfür ein Frühindikator, aber dieser Übergang hat auch weitreichendere Folgen. Ein grundlegendes Umdenken bei der Herstellung, Nutzung und endgültigen Wiederverwertung von Autos ist eingetreten, das den Übergang von einem Rohstoffmodell hin zu einem Kreislaufmodell markiert. In diesem geschlossenen Kreislauf werden Altkunststoffe als wertvoller Rohstoff für das Recycling betrachtet und nicht als etwas, das entsorgt werden muss.
 
Covestro engagiert sich stark für die Schaffung langlebiger und ressourcenschonender Kunststofflösungen für die Automobilindustrie sowie für Technologien zur Verarbeitung und zum Recycling von Kunststoffen und parallel dazu für die Nutzung neuer Rohstoffe aus alternativen Quellen, wo immer dies möglich ist. 
 
Unser eigenes langfristiges Programm zur Umgestaltung der Kreislaufwirtschaft bedeutet, dass wir uns verstärkt auf die Recyclingindustrie und auf die Frage nach der besten Methode zum Recycling von Kunststoffmaterialien konzentrieren. Dies ist die Antwort unseres Unternehmens auf den dringenden Appell in den 17 Zielen der Vereinten Nationen für eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs), die einen Entwurf für eine nachhaltigere Zukunft für uns alle darstellen.

Entwicklung von Recyclingtechnologien und -systemen für Altkunststoffe

Die Verwendung von Kunststoff-Recyclaten als Rohstoff in Neufahrzeugen ist eine Möglichkeit, die CO₂-Bilanz eines Autos über seinen gesamten Lebenszyklus hinweg - von der Herstellung der Rohstoffe und Komponenten über die aktive Nutzungsphase bis hin zu seiner Entsorgung und Wiederverwertung - zu verringern. 
 
Um ein umfassenderes und wirksameres Recycling zu ermöglichen, ist Covestro Mitglied der Projektgruppe Circularise Plastics, die sich zum Ziel gesetzt hat, einen Standard für die Rückverfolgbarkeit von recycelbaren Kunststoffen bis zum ursprünglichen Rohmaterial zu schaffen. Zusätzlich zu unseren traditionellen Aktivitäten im Bereich des mechanischen Recyclings entwickeln wir innovative neue chemische Recyclingtechnologien. Künftig möchten wir die Recyclingfähigkeit von Anfang an in neue Produkte einfließen lassen. Für eine erfolgreiche Einführung in der Automobilindustrie müssen natürlich alle recycelten Materialien und Komponenten hohe Qualitätsanforderungen und technische Spezifikationen erfüllen und zu einem angemessenen Preis lieferbar sein. (Ein angemessener Preis ist ein Preis, der es ermöglicht, die zusätzlichen Anstrengungen beim Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft entlang des gesamten Wertezyklus zu teilen).

Verwendung von CO2 und pflanzlicher Biomasse als Rohstoffe in neuen Teilen

Covestro setzt sich seit Jahren für die Verwendung des Treibhausgases CO2 als Baustein in Kunststoffvorprodukten ein. In Zusammenarbeit mit Partnern haben wir eine Technologie entwickelt, mit der bis zu 20 Prozent der bisher in unseren Polyurethan-Komponenten verwendeten erdölbasierten Rohstoffe durch CO2 ersetzt werden können. Diese so genannten Polyole produzieren wir seit einigen Jahren unter dem Markennamen cardyon®, und wir entwickeln auch neue Produkte speziell für den Einsatz in Autos.
 
Pflanzliche Biomasse ist eine weitere alternative Kohlenstoffquelle bei der Synthese unserer Produkte. Wir haben gemeinsam ein einzigartiges Verfahren entwickelt und im Labor getestet, mit dem das chemische Schlüsselprodukt Anilin aus pflanzlichen Rohstoffen gewonnen wird. Dies bedeutet, dass der gesamte Kohlenstoffgehalt in einigen Materialien ausschließlich aus Biomasse gewonnen werden kann. 
 
Parallel dazu haben wir auch eine neue Reihe von biobasierten Rohstoffen für Polyurethanlacke und -klebstoffe aufgebaut und vor kurzem eine strategische Zusammenarbeit mit dem finnischen Chemieunternehmen Neste zur Lieferung von Material aus erneuerbaren Quellen unterzeichnet. Damit soll ein wichtiger Teil der bisher bei der Herstellung von Polycarbonaten verwendeten fossilen Rohstoffe ersetzt werden.

Partner finden und Wertstoffkreisläufe schließen 

Zusätzlich zu unseren innovativen und nachhaltigeren Materialentwicklungen möchten wir von Covestro Ihr Partner der Wahl sein, wenn es darum geht, Wege zu finden, Wertstoffkreisläufe zu schließen und so das Modell der Kreislaufwirtschaft zu verwirklichen. Hier entwickeln wir eine Reihe neuer Recyclingtechnologien und -produkte auf der Grundlage nachhaltigerer Rohstoffe. Diese Produkte müssen natürlich immer die von den Kunden geforderte und in den Spezifikationen der Automobilhersteller vorgeschriebene hohe Qualität erfüllen. 
 
Wir stehen erst am Anfang dieser Herkulesaufgabe, den Übergang zur Kreislaufwirtschaft zu schaffen.  Ein Beispiel: Der geschätzte jährliche Bedarf an Kunststoffen für Automobile in Deutschland (2019) liegt bei 1,5 Millionen Tonnen, davon werden aber nur etwa 230.000 Tonnen auch wiederverwendet.
 
Wir freuen uns darauf, diese Herausforderung gemeinsam mit der Wertschöpfungskette der Automobilindustrie im Rahmen bestehender und neuer Partnerschaften anzugehen. Indem wir neue Wertstoffkreisläufe schaffen, tragen wir dazu bei, dass die menschliche Faszination für das Automobil, untermauert durch ein höheres Maß an Nachhaltigkeit, fortbestehen kann.

Covestro konzentriert sich auf die Verwendung alternativer Rohstoffe, die Entwicklung innovativer Recyclingtechnologien und die Etablierung neuer, wertschöpfender Kooperationen, um die Automobilindustrie bei ihrer Transformation in Richtung Nachhaltigkeit zu unterstützen.

Jochen Hardt

Vizepräsident Global Marketing Mobility, Covestro

Wesentliche Vorteile

  • Optimiertes Recycling: Wir unterstützen die Rückverfolgbarkeit von Kunststoffen und entwickeln das mechanische und chemische Recycling weiter.
  • Kunststoff-Recyclate: Hochwertige Polycarbonat-Teile können zu Recyclaten für neue Automaterialien werden.
  • Alternative Quellen: Wir verwenden CO2 und pflanzliche Biomasse als Rohstoffe für neue Polycarbonatqualitäten.
  • Kreisläufe schließen: Wir suchen nach Geschäftsmöglichkeiten, um wertvolle Altrohstoffe zu erzeugen.
  • Partnerschaften: Wir suchen Partner, um den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft zu beschleunigen.

Ähnliche Artikel

Kontaktieren Sie uns!

Contact form image Zoe

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

Compare