Submit

NDI-basierte Polyurethan-Gießelastomere: Die ultimativen massiven und zelligen Lösungen

In die Zwischenablage kopiert

Wann immer in Anwendungen höchste mechanische Belastbarkeit und höchste dynamische Tragfähigkeit gefragt sind, führt kein Weg an NDI-basierten Polyurethan-Gießelastomeren vorbei.

NDI-basierte Polyurethan-Gießelastomere können eine massive oder zellige Struktur haben. In einem mehrstufigen Prozess werden diese Ultra-Hochleistungs-Elastomere durch chemische Reaktionen zwischen Polyolen, NDI (1,5-Naphtylendiisocyanat) und Glykolen oder Wasser hergestellt. Im ersten Schritt werden Prepolymere aus Polyolen und NDI hergestellt. Im zweiten Schritt werden diese Prepolymere durch innige Vermischung mit Glykolen (massive Elastomere) oder Wasser (zellige Elastomere) zur Reaktion gebracht und die Reaktionsmischungen in offene Formen gegossen.

Massive Elastomere werden bei Temperaturen von über 100 °C gegossen, bei zelligen Elastomeren liegen die Temperaturen um die 90 °C. Die Reaktionsmischungen härten in offenen/geschlossenen Formen zu massiven/zelligen Elastomeren aus. Nach der Entformung werden die Elastomere einem speziellen Reifeverfahren unterzogen, welches zum Erzielen überragender mechanischer und dynamischer Materialeigenschaften unabdingbar ist. Neben dem klassischen mehrstufigen Prozess können die Elastomere auch aus unseren stabilen NDI-Prepolymeren hergestellt werden. Diese Produkte sind insbesondere für kleine und mittelgroße Produktionen empfehlenswert.

Vulkollan®: Das ultimative Elastomer

Wenn unsere Desmodur® 15 (NDI; 1,5-Naphtylendiisocyanat) und hochwertigen Vulkollan® Polyole eingesetzt werden, können die hergestellten massiven und zelligen Elastomere als Vulkollan® vermarktet werden, sofern die entsprechenden Verarbeitungsrichtlinien eingehalten werden und eine Markenlizenz gewährt wird. Massives Vulkollan® ist in einem Härtebereich von ca. 65 Shore A bis 60 Shore D erhältlich und wir für die Herstellung von Rädern und Rollen sowie technischen Teilen und Halbzeugen verwendet. Zelliges Vulkollan® deckt einen Dichtebereich von ca. 300 bis 850 kg/m3 ab und vereint hohe Volumenkompressibilität mit minimaler Querdehnung. Es wird für die Herstellung hochwertiger und leistungsstarker Dämpfungselemente wie Puffer, Federn und NVH (Noise, Vibration, Harshness)-Komponenten eingesetzt.

Wesentliche Vorteile

  • Mechanische Spitzenleistung: Hohe Reißfestigkeit und ausgezeichneter Weiterreißwiderstand, geringe Druckverformung und Abriebverluste.
  • Dynamische Spitzenleistung: Geringer Energieverlust und geringe Wärmeentwicklung, hohe Rückprallelastizität.
  • Einzigartige mikrozellige Struktur: Vereint hohe Volumenkompressibilität mit minimaler Querdehnung.
  • Wärmeformbeständig: Dauertemperaturbeständigkeit bis zu 80 °C, für kurze Zeit bis zu 120 °C.
  • Medienbeständig: Gute Beständigkeit gegenüber UV-Strahlung, Ozon, Fetten und Ölen.

Kontaktieren Sie uns!

Contact form image Zoe

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

1 Produkt für einen Vergleich