Submit

Das neue Pasquick® zur Lackierung von Schienen- und Großfahrzeugen                                

In die Zwischenablage kopiert

Schienenfahrzeughersteller und -Betreiber suchen nach neuen Möglichkeiten, Energie zu sparen und ihre Produktivität beim Lackierprozess zu erhöhen. Den Trocknungsofen auf bis zu 60 °C zu erhitzen, ist einer der größten Kostenfaktoren bei der Lackierung von Schienen- und Großfahrzeugen. Deshalb besteht eine deutliche Nachfrage nach Möglichkeiten, den Lack bei Umgebungstemperaturen auszuhärten und den Produktionsprozess zu verkürzen, ohne das Lackierobjekt in einem Ofen aufheizen und abkühlen lassen zu müssen.

Dank unserer neuen Technologie Pasquick® können Klarlacke und Deckschichten schnell bei Umgebungstemperatur ausgehärtet warden.

Unsere jüngste Erfindung Pasquick® ermöglicht die sehr schnelle Trocknung von Lacken mit einem hohen Feststoffgehalt bei gleichzeitiger Einhaltung höchster Standards der Industriehygiene.

Die neue Pasquick®-Technologie bahnt den Weg zur sehr schnellen Aushärtung bei Umgebungstemperaturen bei der Lackierung von Schienen- und Großfahrzeugen.

Die polyaspartatbasierte Technologie hat sich schon jahrelang in verschiedenen Branchen bewährt, wie etwa beim Korrosionsschutz, auf dem Bau und bei der Autoreparaturlackierung. Unsere neuen Produkte Desmophen® NH und Desmodur® ultra und unsere Technologie Pasquick®, die die Aushärtung von Lacken bei Umgebungstemperatur ermöglicht, sind eine hervorragende Kombination, wenn es darum geht, Schienenfahrzeuge und andere Verkehrsmittel zu lackieren. Damit können die Kunden nicht nur Kosten und Energie sparen, sondern auch noch die höchsten Standards der Industriehygiene erfüllen.

Wollen auch Sie die Vorteile kennenlernen, die Pasquick® Ihnen und Ihren Kunden verschafft? Wenn ja, dann laden Sie einfach den untenstehenden Flyer und die Broschüre herunter, um mehr darüber zu erfahren.

„Bei Gesprächen mit Vertretern der Eisenbahnindustrie haben wir erfahren, dass die Ofentrocknung ein kritischer Faktor ist, der Zeit und Geld kostet. Die neue Pasquick®-Technologie bringt Einsparungen in beiden Bereichen.“

Thomas Baeker

Marketing Manager, Covestro

  • Schnelle Aushärtung bei Umgebungstemperaturen Die Aushärtungszeit kann im Vergleich mit herkömmlichen Lacken bei Umgebungstemperaturen um das bis zu Dreifache verkürzt werden.
  • Aufgrund der hohen Schichtstärke sind weniger Lackschichten nötig.  Dadurch können die Gesamtkosten des Lackierprozesses gesenkt werden.
  • Geringere Energiekosten Mit Pasquick® kann man auf den Einsatz eines Ofens und die damit verbundenen hohen Energiekosten verzichten.
  • Geeignet für die Formulierung von DTM-Lacken und Lacken mit einem sehr hohen Festkörperanteil  Deckt den steigenden Bedarf an Lacken, die direkt aufs Metall aufgebracht werden (Direct-To-Metal), und die über einen hohen Feststoffgehalt verfügen.

Broschüre & Flyer

Pasquick®-Broschüre – Die polyaspartatbasierte Technologie Pasquick® – revolutioniert das Lackieren
Das neue Pasquick® – bahnt den Weg zur sehr schnellen Aushärtung bei Umgebungstemperaturen bei der Lackierung Schienen- und Großfahrzeugen

Kontaktieren Sie uns!

Contact form image Zoe

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

Compare