Submit
Story

Mikromobilität: nachhaltigere Lösungen für die erste bzw. letzte Meile

Wir von Covestro sind jeden Tag auf der Suche nach neuen und aufstrebenden Mobilitätslösungen. Ein schnell wachsender Markt, der unser Interesse geweckt hat, ist die Mikromobilität. Sie ist mehr als nur ein Trend – denn sie wird nicht nur immer beliebter, sondern wird für die Mobilität der Zukunft eine entscheidende Rolle spielen. Wir erforschen die Auswirkungen dieser neuen Lösung für neue Werkstoffe.

Der Aufstieg der Mikromobilität 

Mikromobilität ist ein neues Angebot, das sich insbesondere an Nutzer in städtischen Gebieten für die erste und letzte Meile ihrer Reise richtet. Diese Industrie ist noch sehr jung, wirklich beachtet wird sie erst seit 2018 – doch der Bedarf war schon da, nur wurde er nicht gedeckt. Zuerst in den USA eingeführt, wächst die Mikromobilität nun auch in Europa, dem Nahen Osten und Afrika.   

Welche Transportmittel werden als Mikromobilität klassifiziert? Denken Sie an leichte, elektrisch betriebene Fahrzeuge wie E-Bikes, E-Scooter und Elektro-Mopeds.   

Die Mikromobilität ist eine echte Alternative zum Gehen (oder sogar zum Autofahren) auf Kurzstrecken, denn sie ist bequem, einfach und kosteneffizient. Diese neuen Mobilitätsangebote können auch als Hilfsmittel für Menschen mit Gesundheitsproblemen genutzt werden und sind ideal für Sightseeing oder andere Spaß- und Freizeitaktivitäten. 

Mikromobilität umfasst gemeinsam genutzte Fahrzeuge ebenso wie solche im Privatbesitz. Im Nahverkehr können diese Lösungen für die erste und letzte Meile einer Fahrt eingesetzt werden, z. B. für Fahrten zwischen Stationen der öffentlichen Verkehrsmittel. Wenn die Mikromobilität für den Individualverkehr genutzt wird, ist sie auf Kurzstreckenfahrten eine nachhaltigere Alternative zum Auto. Auch der E-Scooter ist in der aktuellen Pandemie eine beliebte Mobilitätslösung, da er das zwingend erforderliche Social Distancing ermöglicht.  

Stoffe, die für Mikromobilitätslösungen eingesetzt werden, sind zum Beispiel flammhemmende und formstabile Bayblend®-Arten für Batteriegehäuse und -halter, sensortransparentes Makrolon® als Abdeckung für Sensoren und Kameras oder LED-Gehäuse für die perfekte Beleuchtung

Da die Mikromobilität auf Anwendungen mit elektrischem Antrieb setzt, ist flammhemmendes Polycarbonat für Batterien und andere Komponenten von entscheidender Bedeutung. Darüber hinaus erfordern Platten und Rahmen leichte Stoffe, die eine hervorragende Schlagfestigkeit, Witterungsbeständigkeit, Duktilität und Haltbarkeit bieten. Außerdem werden für die Beleuchtung und Sensorik transparente und kratzfeste Stoffe benötigt, die eine gute Lichtstreuung ermöglichen. 

Die Herausforderungen der Kreislaufwirtschaft bewältigen  

Die Mikromobilität unterstützt einen nachhaltigeren und aktiveren Lebensstil, verringert die Überlastung in den Städten und trägt zu einem wirklich nahtlosen und multimodalen Mobilitätsangebot bei. Außerdem macht sie Spaß! 

Doch mit der Mikromobilität entstehen auch neue Herausforderungen für die Städte. So sind beispielsweise Vorschriften und eine angemessene Infrastruktur erforderlich, um das Wachstum dieser Kurzstreckenlösungen zu unterstützen. Die COVID-19-Pandemie hat die Nutzung von Mikromobilitätslösungen beschleunigt und viele Städte schaffen nun mehr Infrastruktur, um diese neue Form der Mobilität zu unterstützen. 

Es wird erwartet, dass diese Fahrzeuge kürzere Lebenszyklen haben und infolgedessen ein höheres Abfallaufkommen erzeugen. Dieser Herausforderung kann man begegnen, indem man die Fahrzeuge so konstruiert,  dass sie leichter zu zerlegen sind (z. B. durch Schnappverschlüsse) und durch den Einsatz wiederverwertbarer Stoffe. Deshalb bieten wir ein Portfolio von Stoffen an, die auf wiederverwerteten Rohstoffen aus der Industrie und dem Privatgebrauch basieren.

Möchten Sie mehr über neue Mobilitätstrends erfahren? Laden Sie unsere vollständige Infinity-Studie am Ende dieses Artikels herunter oder kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren! 

Der Bereich der Mikromobilität wächst und entwickelt sich stetig weiter. Deshalb sind wir bestrebt, zu erforschen, wie Stoffe aus Polycarbonat dazu beitragen können, diese bequeme und umweltfreundlichere Lösung voranzutreiben.

Jane Kwok

Global Head of New Mobility, Covestro

Wesentliche Vorteile

  • Effizienz, Nachhaltigkeit, Bequemlichkeit:  Mikromobilität ist bequem, einfach zu bedienen und kosteneffizient.
  • Umweltfreundlicher:  Die Mikromobilität ist wegweisend für den Einsatz von Recyclingprodukten, erneuerbaren Energien und wiederverwerteten Rohstoffen.
  • Flammwidrigkeit:  Polycarbonate sind flammhemmend.

Download

New Mobility “Infinity” study

Kontaktieren Sie uns!

Contact form image Zoe

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

Compare