Submit

Reaktion Injection Molding-Schaum: Ein vielseitiges System für eine große Formvielfalt

In die Zwischenablage kopiert

Reaction Injection Molding (RIM) ist ein Verfahren zur Kunststoffumformung, bei dem mithilfe von Werkzeugen Schaumstoffe oder feste Teile geformt werden, die je nach Formulierung des RIM-Polyurethan-Systems sehr elastisch oder besonders starr sein können.

Wir haben den Reaktionsspritzguss ursprünglich in den 1960er Jahren entwickelt. Dieses System ist einmalig, weil sich mit ihm Polyurethane aus zwei flüssigen Komponenten – einem Isocyanat und einem Polyol – herstellen lassen und Thermoplaste daher nicht in ihrer üblichen Granulatform vorliegen müssen. Die beiden Materialien werden unter hohem Druck (ca. 150 bar) durch Zuleitungen zu Dosiereinheiten gefördert und dort in Mischköpfe verteilt. Die Flüssigkeit wird dann in ein geschlossenes Werkzeug gespritzt, in dem eine exotherme chemische Reaktion stattfindet und ein Polyurethan-Polymer entsteht. Die Schuss- und Zykluszeiten (zwischen 1 bis 20 Minuten) hängen von der Größe des Teils und dem verwendeten Polyurethan-System ab.

Ein durchschnittliches Werkzeug für ein schnelles System kann innerhalb einer Sekunde oder weniger gefüllt werden und nach 30 bis 60 Sekunden bereit für die Entformung sein.

Je nach Formulierung des Polyurethan-Systems können die daraus hergestellten Teile entweder ein Schaumstoff oder ein festes Teil mit hoher Elastizität oder besonderer Steifigkeit sein. Die Teiledichte kann mit spezifischen Gewichten zwischen 0,2 und 1,6 (Füllstoffe inbegriffen) ebenfalls sehr unterschiedlich ausfallen. Wir bieten mehrere Polyurethan-Systeme an, die sich für die RIM-Technologie und verschiedene Anwendungen eignen:

Baydur – ein Hartintegralschaum, z. B. für Fensterisolierungen.
Bayflex – ein elastomerer Integralschaum, z. B. für Karosserieteile.
Bayfill – ein Halbhartschaum, z. B. für Instrumententafeln.
Baytherm – ein Hartschaum, z. B. für Haushaltsgeräte.

So funktioniert der Reaktionsspritzguss: Eine Schritt-für-Schritt-Erläuterung

Das Herz des Polyurethan-RIM-Prozesses bildet eine chemische Reaktion zwischen zwei flüssigen Komponenten, die sich in getrennten, temperierten Behältern mit Rührwerken befinden. Aus diesen Behältern werden das Isocyanat und Polyol über Zuleitungen zu den Dosiereinrichtungen gefördert, die beide Komponenten unter hohem Druck und genau dosiert einem Mischkopf zuführen. Im Mischkopf sitzen Ventile, die sich öffnen, sobald das Einspritzen in die Werkzeuge beginnt. Die flüssigen Reaktionspartner werden bei einem Druck zwischen 100 und 200 bar in eine Kammer im Mischkopf geleitet und dort durch das Aufeinandertreffen bei hoher Geschwindigkeit intensiv vermischt. Aus der Mischkammer wird die Flüssigkeit dann in das Werkzeug injiziert. Im Werkzeug durchläuft die Flüssigkeit eine exotherme chemische Reaktion, bei der das Polyurethan-Polymer entsteht.

Die Schuss- und Zykluszeiten hängen von der Größe des Teils und dem verwendeten Polyurethan-System ab. Ein durchschnittliches Werkzeug für ein Elastomerteil kann innerhalb einer Sekunde oder weniger gefüllt werden und nach 30 bis 60 Sekunden bereits wieder entformt werden. Spezielle RIM-Polyurethan-Systeme mit verlängerter Gelierzeit ermöglichen Verarbeitern das Befüllen sehr großer Werkzeuge mit ursprünglich für kleinere Werkzeuge vorgesehenen Anlagen.
Das Reaktionspritzgussverfahren

RIM-Produktpalette: Wir finden das richtige Schaumsystem für Ihr Produkt

Wir sind ein Komplettanbieter für die wichtigsten Polyurethan-Komponenten beim Reaktionsspritzguss: Isocyanate und Polyole. Unsere wahre Stärke ist jedoch die Zusammenstellung dieser separaten Komponenten zu Polyurethan-Systemen mit genau dem richtigen Isocyanat und Polyol – sowie Füllstoffen, Formtrennmitteln oder anderen Inhaltsstoffen – zur Erzielung der von Ihnen benötigten Verarbeitungseigenschaften und physikalischen Merkmale. Von RIM-Strukturschaum-Systemen über feste Polyurethan-Systeme bis hin zu fortschrittlichen RIM-Verbundsystemen bieten wir eine breite Palette an Polyurethan-Systemen für praktisch jedes Bedürfnis an. Covestro liefert ein komplettes Sortiment an RIM-Polyurethan-Systemen.

Wenn Sie ein System benötigen, das wir noch nicht im Angebot haben, erarbeiten unsere Chemiker und Anwendungstechniker gemeinsam mit Ihnen eine auf Ihre Anwendung zugeschnittene Formulierung. Mit über 60 Jahren Erfahrung in der Polyurethan-Chemie verfügen wir über die nötige Kompetenz, um Ihnen bei der Auswahl eines unserer RIM-Polyurethan-Standardsysteme oder der Formulierung eines kundenspezifischen Systems zu helfen. Überlassen Sie also uns die Chemie, damit Sie sich auf die Herstellung Ihres Produkts konzentrieren können.
Wählen Sie das richtige RIM-Polyurethan für Ihre Anwendung

Downloads

Baydur Expanding whats possible
Baydur - Modernizing material handling

Kontaktieren Sie uns!

Contact form image Zoe

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

1 Produkt für einen Vergleich