Submit

Einweg-Drehmomentinstrumente verlassen sich auf Makrolon® 

In die Zwischenablage kopiert

Wiederverwendbare orthopädische Drehmomentgriffe für Trauma-, Rekonstruktions- und andere Eingriffe werden seit langem fast ausschließlich aus Edelstahl hergestellt. Caltorque Medical Products wollte durch die Verwendung von Makrolon® für seine neuen TorqueSafe™ Drehmomentgriffe zum einmaligen Gebrauch die gleiche Leistungsfähigkeit zu geringeren Kosten pro Einsatz erreichen.

Aufgabe

Einen Einweg-Drehmomentgriff ohne Leistungsverluste herstellen

Orthopädische Drehmomentinstrumente werden für gewöhnlich als wiederverwendbare Instrumente hergestellt und nach jeder chirurgischen Operation gereinigt, aufbereitet und neu kalibriert. Caltorque Medical Products (CMP) wollte diese Drehmomentgriffe durch Einwegartikel ersetzen, die dem teuren Aufbereitungsprozess ein Ende bereiten würden. Zu diesem Zweck benötigte es einen Werkstoff, der einen Leistungsverlust während einer Operation garantiert verhindert und zugunsten der Umwelt nach Gebrauch einem anderen Zweck zugeführt werden kann.
Herausforderung

Einen Werkstoff liefern, der ein robuster Ersatz für Edelstahl ist

CMP wollte aus einem für gewöhnlich aus Edelstahl bestehenden, wiederverwendbaren Instrument mit einem mit Silikon umspritzten Griff eine hauptsächlich aus Kunststoff bestehende, kosteneffiziente Alternative mit der gleichen Benutzerfreundlichkeit machen.
Lösung

Makrolon® hat das Zeug, um dem Druck standzuhalten

Nach eingehender Beratung durch uns entschied sich CMP, für die Herstellung der Griffe seiner TorqueSafe™ Instrumente Makrolon® Polycarbonat zu verwenden. Ausschlaggebend für die Wahl des Unternehmens war neben der Zähigkeit und Biokompatibilität des Werkstoffs auch seine Fähigkeit, den hohen Belastungen standzuhalten, denen medizinische Ausrüstung bei Trauma-, Rekonstruktions-, kleinen Knochen- und kraniomaxillofazialen Eingriffen sowie bei Operationen an Wirbelsäule und Extremitäten ausgesetzt ist. Entscheidende Aspekte waren zudem, dass der Makrolon® Medizintyp sterilisierbar ist und nach der Verwendung noch anderen Zwecken zugeführt werden kann.

Warum Makrolon® die richtige Lösung für die TorqueSafe™ Drehmomentgriffe war

  • Extrem stabil: Der Werkstoff kann hohen physischen Belastungen standhalten und ist schlagzäh.
  • Sterilisierbar: Trägt keine Schäden oder Veränderungen durch Sterilisation davon.
  • Einfache Verarbeitung: Bietet eine gute Fließfähigkeit und lässt sich ohne Probleme aus der Form lösen.
  • Dimensionsstabil: Behält seine ursprüngliche Form auch bei Kontakt mit Wärme oder Feuchtigkeit bei.
  • Biokompatibel: Hat keine negativen Auswirkungen auf Knochen oder Gewebe.

Kontaktieren Sie uns!

Contact form image Zoe

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

1 Produkt für einen Vergleich