Submit

Verantwortung für mehr Sicherheit in der chemischen Industrie übernehmen

In die Zwischenablage kopiert

Die von der Industrie akkreditierte Tank Farm Assessment ist Teil unserer Verpflichtung zur globalen Responsible Care®-Initiative der chemischen Industrie zur Verbesserung der Sicherheit, Gesundheit, Umweltstandards und Sicherheit in der gesamten Polyurethan-Lieferkette.

Eine Tank Farm Assessment wird von ISOPA-Mitgliedern (Europäischer Verband der Hersteller von aromatischen Diisocyanaten und Polyolen – den Hauptbestandteilen von Polyurethanen) durchgeführt. Eine Tank Farm Assessment wird auf Anforderung der Betriebsleiter und anderer Personen ausgeführt, die mit dem Entladen und der Lagerung von Werkstoffen befasst sind, die für die Herstellung von Polyurethanprodukten verwendet werden, darunter Hart- und Weichschaum, Lacke, Klebstoffe, Dichtstoffe und Elastomere.
 
Diese technischen Überprüfungen sind Teil eines von ISOPA entwickelten Best-Practice-Programms für die Branche, um das höchstmögliche Sicherheitsstufen beim Transport und Lagerung von Chemikalien nach aktuellen Standards sicherzustellen. 
 
Zu den weiteren Maßnahmen gehören Notfallverfahren, Richtlinien und Schulungen für Fahrer, Hersteller und andere Beteiligte der Lieferkette.
Hohe Sicherheitsstandards haben in der Polyurethan-Lieferkette immer Priorität

Abschluss einer Tank Farm Assessment

Unser globales Team für die Tank Farm Assessment führt eine detaillierte Beurteilung anhand einer von ISOPA aufgestellten Checkliste durch, mit der das Entladen und die Lagerung von Diisocyanaten an Kundenstandorten untersucht wird. 
 
Wir unterstützen den sicheren Umgang mit den Rohstoffen Toluoldiisocyanat (TDI), Methylendiphenylisocyanat (MDI) und Polyolen. Wir verpflichten uns zur ständigen Verbesserung der Standards bei der Handhabung, dem Entladen und der Lagerung dieser Werkstoffe -  die Tank Farm Assessment spielt dabei eine wesentliche Rolle.
 
„Die Durchführung einer Tank Farm Assessment dient nicht nur der Beruhigung, sie verringert auch das Risiko von Zwischenfällen und Verletzungen durch Korrektur des nicht sachgemäßen Umgangs mit Isocyanaten und Polyolen und deren Lagerung“, so Thomas Gross, Leiter Tank Farm Assessment global.
 
„Die gemeinsame Fokussierung mit unseren Kunden auf die Tank Farm Assessment hat zu einer deutlichen Verbesserung der Transportsicherheit geführt. Seit 2014 hat sich die Quote bei Transportzwischenfällen signifikant verringert.“
 
Die Überprüfung erfüllt außerdem eine wichtige gesetzliche Anforderung, indem sie Betriebsgenehmigung von Organisationen unterstützt, bei der Vorbereitung auf Audits hilft und nachweist, dass sie die Anforderungen der Aufsichtsbehörden erfüllen.
 

Sicherer Umgang mit Chemikalien bedeutet Kundenzuwachs für immer mehr Kunden 

Als Mitglied der ISOPA und einer der führenden Lieferanten von Premium-Polymeren bietet Covestro bereits seit 2012 einen Service für die Tank Farm Assessment an. Dabei sind wir unseren Kunden bei der Implementierung von Verfahren für die sichere Produktion, das Entladen und Lagern der Werkstoffe an ihren Werksstandorten behilflich. 
 
Indem wir unseren Tank Farm Assessment Service für immer mehr Kunden zur Verfügung stellen, wollen wir diesen Kunden helfen, Verantwortung für die Verbesserung ihrer Prozesse und Logistik zu übernehmen, Unfälle und Zwischenfälle zu verhindern und einen sicheren und gesunden Arbeitsplatz für die in der chemischen Industrie tätigen Menschen zu erhalten.Eines der größten Risiken für Arbeiter in Polyurethanschaum produzierenden Anlagen ist beispielsweise die Belastung mit den für die Produktion des Schaums verwendeten Diisocyanaten. Bei nicht sachgemäßer Anwendung können diese die Gesundheit schädigen und in extremen Fällen zu Berufsasthma führen. Dementsprechend sind die Schulung der Mitarbeitenden in den industriellen Sicherheitsrichtlinien sowie die Befolgung von Vorgehensweisen zur Minimierung des Belastungsrisikos mit Diisocyanaten und anderen Substanzen ein wesentlicher Bereich.
 
Durch die regelmäßige Beantragung einer Tank Farm Assessment können Unternehmen sich um die ständige Verbesserung ihrer Betriebsabläufe bemühen, um einen sicheren Umgang mit den Polyurethanrohstoffen, Toluoldiisocyanaten (TDI) und Methyldiphenyldiisocanaten (MDI) und Polyolen zu gewährleisten. 
 
Wurden solche proaktiven Schritte zur Verringerung der potenziell negativen Auswirkungen des nicht sachgemäßen Umgangs mit der Lagerung getroffen, können sich die Kunden entscheiden, Richtlinien und Prozesse zu implementieren, um alle die die bei der Tank Farm Assessment erkannten Schwächen beseitigen und damit eine sichere Arbeitsumgebung und nachhaltigere Lieferkette sicherstellen.
 

Erfahren Sie mehr über Gesundheit und Sicherheit in der PU-Industrie oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf, um über Ihre Tank Farm Assessment mit uns zu sprechen.

„Die Durchführung einer Tank Farm Assessment dient nicht nur der Beruhigung, sie verringert auch das Risiko von Zwischenfällen und Verletzungen, indem nicht sachgemäßer Umgang mit Isocyanaten und Polyolen und bei deren Lagerung aufgedeckt wird.“

Thomas Gross

Leiter Tank Farm Assessment global

  • Safety First Verbesserungen der Arbeits- und Gesundheitsstandards
  • Hohe Standards festlegen Implementierung und Verbesserung von Industriestandards
  • Verbesserung interner Audits  Beitrag zu Audits der Bereiche interne Sicherheit, Umwelt und Qualität
  • Sichere Lieferkette  Verbesserung der Sicherheit in der gesamten Lieferkette
  • Ein Partner, auf den Sie sich verlassen können  Optimierung interner Prozesse und Aufgaben durch detaillierte Verbesserungsvorschläge von erfahrenen, externen Ansprechpartnern bei Covestro

Kontaktieren Sie uns!

Contact form image Zoe

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

1 Produkt für einen Vergleich