Submit

Innovative Werkstoffe und Anwendungen treiben die nahtlose Mobilität voran

In die Zwischenablage kopiert

Die K 2019 ist vorbei, wir konzentrieren uns aber weiterhin auf die Zukunft der Mobilität. Auf der Messe enthüllten wir ein neues Konzept für den Fahrzeuginnenraum. Dieser wird unsere Arbeitsweise verändern, indem er sich nahtlos von einem mobilen Büro in einen Meetingraum verwandelt. Ob Sie uns in Düsseldorf besucht haben oder uns aus der Ferne gefolgt sind, wir laden Sie ein, einzusteigen und die Werkstoffe kennenzulernen, die die Innovation vorantreiben.

In unserer letzten Ausgabe haben wir die Trends gezeigt, die uns zur Ausweitung der Grenzen des Personentransports inspiriert haben. Jetzt zeigen wir, wie wir diese Trends in unserem neuen Innenraumkonzept zum Leben erweckt haben. Dabei handelt es sich um einen multifunktionellen, mobilen Lebensraum, der Sie über den gesamten Tag begleiten kann, vom Fahren über das Vernetzen mit anderen bis hin zur Entspannung.

Beim Weiterlesen werden Sie feststellen, dass bei der nächsten Generation des Fahrzeuginnenraums einige unserer Werkstoffe eine Rolle spielen, von Anwendungen, die die Industrie bald weiterentwickeln wird, hin zu solchen, die die Fahrgasterfahrung in den kommenden Jahren verändern werden. Machen Sie sich bereit für eine Reise im Fahrzeuginnenraum der Zukunft.

Video multifunktionelles Innenraumkonzept

Schlanke und stylische Sitze

Wir haben gezeigt, wie ein traditioneller Autositz den Fahrzeuginnenraum in einen mobilen Lebensraum mit zusätzlicher Funktionalität verwandelt. Unser schlankes, leichtes Sitzkonzept verbindet Beleuchtung für einen modernen, stylischen Look, ist dabei aber gleichzeitig komfortabel und sicher. Individuelle Einstellungen für Beleuchtung, Sitzposition und Komfort schaffen personalisierte Erfahrung für die Fahrgäste. Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR) und Displays können das Infotainment weiter verbessern.

Unser Polycarbonat und die thermoplastischen Verbundwerkstoffe Maezio™ sorgen für Stärke und einen luxuriösen Look der Sitzrückseite. Dieses Bauteil hat dank der wasserbasierten Lacke aus Bayhydur®-Polyisocyantvernetzern und Bayhydrol®-Polyurethandispersionen außerdem eine angenehme Haptik. Außerdem verleiht die lichtdurchlässige INSQIN®-Technologie dem Sitz einen qualitatives Aussehen bei verringerten Kosten und reduzierter Umweltbelastung dank niedriger VOC. Für das Sitzpolster werden schließlich die Schaumstoffe Desmodur® und Hyperlite® verwendet, während das lichtdurchlässige Desmodur® AF41 Licht hindurchscheinen lässt.

Leichter und attraktiver Tisch

Bei dem Tisch handelt es sich um ein neues Innenraum-Bauteil, das entwickelt wurde, um die sich verändernden Bedürfnisse der Fahrgäste zu erfüllen. Wenn Fahrer zu Passagieren werden, benötigen sie eine flexible Kabine, die sich an neue Aktivitäten anpasst, so wie an das Arbeiten während der Fahrt. Unser Innenraumkonzept verfügt über einen Tisch, der bewegt werden kann, wenn er nicht in Gebrauch ist, um Platz zu sparen. Dieser leichte Tisch wird durch die thermoplastischen Maezio™-Verbundwerkstoffe möglich, die ein sehr dünnes, dabei aber außerordentlich steifes Design mit niedriger Einbautiefe und einer hervorragenden Oberflächenqualität ermöglichen.

Abgeschlossener und beruhigender Rückzugsort

Das Carsharing stellt neue Anforderungen an die Mobilität (Privatsphäre). Mit unserem beweglichen Prototyp einer Privacy-Haube können die Fahrgäste ein personalisiertes Erlebnis getrennt von anderen Personen genießen. Stille und privaten Raum verdanken wir dem schallschluckenden Akustikschaum Baynat®, der Töne abblockt und gleichzeitig den Komfort, die Umgebung und die innere Akustik für die Fahrgäste verbessert. Die Fahrgäste können sich außerdem bei beruhigenden Tönen wie dem Geräusch von Wellen, die sich am Strand brechen, entspannen.


Video über die Privacy-Haube, die zum Innenraumkonzept gehört.



Individualisierbare und auffallende Displays

Komfort, Privatsphäre und Sicherheit durch unser vollständig auf Polycarbonat basierendes, intelligentes Verglasungssystem mit elektronisch gesteuertem, ausfallsicherem Privatsphäremodus. Das System nutzt Makrolon®-AG-Polycarbonat und Makrofol®-Polycarbonatfolien und wird in unserem Hybrid-Display eingesetzt, das funktionelle Displays nahtlos in die Innenflächen und die transparenten Fenster integriert. Das Display wird mittels Beamertechnologie projiziert, während die Switch-View-Technologie es den Fahrgästen ermöglicht, vom blickdichten Privatsphäre-Modus zum transparenten Modus zu wechseln, und dabei die Energieversorgung der Fahrzeugbatterie nur minimal zu belasten.

Das sind aber noch nicht alle Ansichten. Unser Innenraumkonzept verfügt außerdem über ein geschwungenes 3D-Display aus Polycarbonat. Dieser Werkstoff hilft bei der Schaffung komplexer Kurven und Geometrien, die mit konventionellen Werkstoffen nicht erreicht werden können, und mit denen den Fahrgästen fantasievolle und dabei funktionelle Ansichten geboten werden. Das innovative neue 3D-Display nutzt Makrolon®-Ai-Polycarbonat und Makrofol®-HF-Folie. Damit wird eine Lösung mit hoher optischer Qualität, eine Kombination aus unterschiedlichen Oberflächentechnologien und Verarbeitungsfähigkeiten mit großen optischen Teilen unter Einsatz von Spritzgießformen möglich.

Innovative und ansprechende Oberflächen- und Beleuchtungstechnologien

Die Innenräume der Zukunft werden den Bedarf an funktionellen Oberflächen mit Premium-Look und Haptik mit sich bringen. Wir können durch die Verwendung von Innenausstattungsteilen, die natürliche Werkstoffe mit unseren Werkstoffen kombinieren, eine ansprechende Umgebung schaffen. Zu den Optionen gehören transparentes oder lichtdurchlässiges Makrolon®-Ai-Polycarbonat, Laminate aus Makrolon®-Polycarbonat und die INSQIN®-Technologie.

Auch neue Beleuchtungsanwendungen werden sich entwickeln, darunter auch Funktionsleuchten für die Kommunikation zwischen Fahrgast und Fahrzeug, aber diese Anwendungen werden eine wohnliche Atmosphäre beibehalten. Wir haben neue Möglichkeiten für die Oberflächen der Zukunft in Kombination mit rückwärtiger LED-Beleuchtung oder Kantenbeleuchtung gezeigt. Gemeinsam mit neuen Lichtauskopplungstechnologien wird unser Makrolon®-Polycarbonat teilweise als Lichtführung verwendet. So ermöglicht die schwarze, lichtdurchlässige Oberfläche aus Makrolon®-Ai-Polycarbonat beispielsweise das deutliche Erkennen der Leuchten, während die schwarze Farbe unverändert bleibt.

Wir treiben Innovation voran, indem wir uns unsere reichhaltige Erfahrung im Automobilbereich sowie bei Werkstoff- und Technologielösungen in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Industrie zunutze machen. Gemeinsam werden wir das Erlebnis im Fahrzeug auf ein neues Niveau bringen.

Jochen Hardt

Global Marketing Mobility, Covestro

Strapazierfähiger und wohnlicher Bodenbelag

Die Böden der zukünftigen Fahrzeuge werden größere Gestaltungsfreiheit zulassen, Umgebungsbeleuchtung integrieren und müssen leicht zu reinigen und strapazierfähig sein, um die tägliche Abnutzung zu überstehen. Unser Bodenbelagskonzept kann in Kombination mit natürlichen Werkstoffen verwendet werden, um so eine angenehme und wohnliche Umgebung zu schaffen. Zum Einsatz kommen außerdem Papierwaben oder expandiertes Polycarbonat (EPC), das für Widerstandsfähigkeit bei geringerem Gewicht mit Baypreg® GF überzogen ist. Ebenso werden Folien verwendet, die Makrofol® nutzen, mit einem Marmor- oder Holzmuster bedruckt sind, mit einer Heißschmelzfolie aus Platilon® TPU laminiert und mit besonders widerstandsfähigem, wasserbasiertem PU-Lack bearbeitet sind, wobei der Einsatz von Bayhydur® und Bayhydrol® für Langlebigkeit und individualisierbare Endbearbeitung sorgt.

Multifunktionelles Innenraumkonzept

Dekoratives und farbiges Armaturenbrett

Wir haben mit Partnern aus der Industrie zusammengearbeitet, um einen neuen Überzug für die Blenden des Armaturenbretts zu entwickeln, das zum wesentlichen Teil auf einem aromatischen Bayflex®-Polyurethanspray basiert, das durch lichtfeste In-Mold-Beschichtung eingefärbt wird. Die Oberseite besteht aus unserem lichtdurchlässigen INSQIN®-Werkstoff für die Hintergrundbeleuchtung. Schließlich kommt beim unten liegenden Teil des Armaturenbretts eine Oberfläche mit Sprayüberzug zum Einsatz, die mit einer Schaumschicht kombiniert wird. Das Ergebnis ist ein besonders widerstandsfähiger, farbiger Armaturenbrettüberzug, der die Tür zu verbesserter Gestaltungsfreiheit öffnet.

Funktionelle und zuverlässige Deckenkonsole

Voll funktionsfähige intelligente Oberflächen mit Touch-Steuerung, Beleuchtung und sonstiger Elektronik werden die Interaktion der Fahrgäste mit dem Fahrzeug verändern. Sichtbare Teile müssen funktionell, zuverlässig und ästhetisch ansprechend sein. Traditionelle Elektronik kann ohne Funktionseinbußen auch durch dünne, leichte Strukturen mit geringer Profiltiefe ersetzt werden. So zeigt beispielsweise unsere Dachkonsole, wie eine Kombination aus gedruckter Elektronik und Bauteilen für ein einziges strukturelles Teil verwendet werden kann, bei dem doppelseitige Film-Insert-Molding-Technologie zum Einsatz kommt.

Die Vorderseite besteht aus einer hart beschichteten Markofol®-HF-Folie mit dekorativem Druck auf der Rückseite, die nicht beschichtete Makrofol®-DE-Folie ist mit leitfähigen Tinten bedruckt und trägt die elektrischen Bauteile. Beide Folien werden für Folieneinsätze geformt und vorbereitet, bevor Makrolon®-Ai-2217-Polycarbonat zwischen die beiden Folieneinsätze eingespritzt wird. 

Multifunktionelles Innenraumkonzept

Ruhiger und gleichzeitig komfortabler Innenraum

Polyurethansysteme sind der Schlüssel zu Gewichtsreduktion, Fahrgastkomfort und Isolierung. Diese Werkstoffe helfen bei der Verbesserung der Akustik, was von besonderer Bedeutung ist, da der Fahrzeuginnenraum zum Platz für Arbeiten, Unterhaltung, Ruhe und Entspannung wird. OEM-Hersteller können den Fahrgastkomfort verbessern und den Lärm im Innenraum verringern, indem sie unseren akustischen Isolierschaum Bayfit® bei den offenliegenden Hohlräumen des Chassis anwenden.

Einstellbarer und zugfreier Luftstrom

 Da der Luftstrom innerhalb eines Fahrzeugs den Komfort beeinflussen kann, helfen wir den Fahrgästen, diesen durch eine einstellbare und zugfreie Lüftung zu steuern. Der Steuerstreifen für Belüftung und Temperatur sorgt durch die Verwendung von blauem und rotem Licht für intuitive Bedienung durch die Fahrgäste. Er kann auch als Quelle für die Umgebungsbeleuchtung und zur Beruhigung dienen. Transparentes Makrolon®-Polycarbonat ermöglicht die Touch-Funktion für die Temperatursteuerung, während die Bayblend®-Polycarbonatmischungen für Steifigkeit, Form- und Temperaturbeständigkeit sorgen. Beide Polycarbonat-Werkstoffe werden außerdem für das dekorative Gehäuse der Lüftung verwendet.

Sie möchten mehr erfahren? Besuchen Sie www.solutions.covestro.com/en/materials/plastics oder schreiben Sie eine E-Mail an plastics@covestro.com.

Makrolon®, INSQIN®, Bayfit®, Bayhydur®, Bayhydrol®, Makrofol®, Bayflex®, Desmodur®, Hyperlite® und Bayblend® sind eingetragene Handelsmarken der Covestro Group. Maezio™ ist eine Handelsmarke der Covestro Group.

  • Neue Anwendungen bringen die Automobilbranche voran - vom Konzept zur Massenproduktion.
  • Neue Lösungen bringen Design, Produktion und das Erlebnis im Fahrzeug auf die nächste Ebene.
  • Intelligente Funktionalität wird sich an individuelle Alltagsbedürfnisse anpassen.

Kontaktieren Sie uns!

Contact form image Zoe

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

1 Produkt für einen Vergleich