Submit
Fallstudie

Ablösung von MOCA durch unsere MDI-basierte Alternative

Der schwedische Polyurethanhersteller UW-ELAST bat uns, eine Alternative zu seinen TDI-basierten Formsystemen zu entwickeln, die MOCA nutzen. Unsere Desmodur® MDI-basierten Systeme bieten noch mehr Vorteile als herkömmliche Systeme.
Task

Entwicklung einer Alternative zu gegossenen, mit MOCA gehärteten PU-Systemen

MOCA wird üblicherweise in Polyurethan-Gießverfahren als Vernetzer für Prepolymere auf Basis von Toluoldiisocyanaten (TDI) verwendet. In der REACH-Verordnung der Europäischen Union wurde MOCA als „besonders besorgniserregender Stoff“ (Substance of Very High Concern, SVHC) eingestuft.

Es ist zu erwarten, dass MOCA in naher Zukunft möglicherweise einer stärkeren Regulierung durch die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) unterliegt. Das könnte dazu führen, dass die Beschaffung schwieriger und teurer wird. Deshalb hat unser Kunde UW-ELAST mit den Vorbereitungen für die Ausmusterung dieses Werkstoffs begonnen. UW-ELAST bat uns, eine leistungsstarke Alternative für seine Produktionslinien zu entwickeln, die einfach zu verarbeiten ist und das Eigenschaftsprofil seiner Anwendungen verbessert.

Challenge

Entwicklung eines MDI-basierten Systems, das TDI-basierte Systeme übertrifft

Die mechanischen Eigenschaften von TDI-Systemen ermöglichen den Einsatz in einer Vielzahl von Anwendungen. Systeme auf der Basis von Methylendiphenyldiisocyanat (MDI) sind ebenso multifunktional, bieten zudem jedoch Vorteile wie einen großen Härtebereich und verbesserte Sicherheit.

Während TDI-Lösungen jedoch einen bis zu einem gewissen Grad fehlerverzeihenden Formprozess ermöglichen, erfordert die Verwendung von MDI mehr Sorgfalt und die Einhaltung der Verarbeitungsparameter. Die Umstellung auf diese Systeme erfordert daher ein Umdenken Die Hersteller müssen daher bei der Organisation ihrer Produktionsprozesse umdenken, um auf diese Systeme umstellen zu können.

Covestro bot uns eine Möglichkeit, MOCA auszumustern, die allen Aspekten unserer Verarbeitung zugute kam. Das System auf der Basis von Desmodur® MTX6076 erleichtert nicht nur die Handhabung der Chemikalien, sondern ermöglicht uns auch eine Verbesserung unseres Formgebungsverfahrens – und übertrifft dabei unser bisheriges System auf der Basis von TDI MOCA.

Henrik Jungert

CEO, UW-ELAST

Solutions

Unsere Desmodur® MDI-Systeme übertreffen MOCA-gehärtete Systeme

Die Evaluierung verschiedener Alternativen zeigte, dass MDI-Lösungen die meisten Vorteile bieten.

Unsere Desmodur® MTX6076-Prepolymere basieren auf MDI-Isocyanaten. Diese Chemikalien haben geringere Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit  als MOCA und können bei weniger als 50 °C verarbeitet werden, sodass die Anwender weniger Dampfemissionen ausgesetzt sind. 

Die Topf- und Entformungszeit von Desmodur® können dank der Variation der Katalysatorrate angepasst werden. Desmodur® bietet darüber hinaus eine große Bandbreite an Härten. Unsere Lösung kann zum Gießen von Teilen in großen Stückzahlen verwendet werden und übertrifft in Bezug auf die mechanischen Eigenschaften sogar MOCA-gehärtete Systeme.

Als vertrauenswürdiger Partner von UW-ELAST konnten wir zeigen, dass unser innovatives MDI-basiertes System aufgrund dieser bedeutenden Vorteile nicht nur eine ideale Alternative darstellt, sondern auch herkömmlichen MOCA-gehärteten Systemen überlegen ist. 

Wir haben UW-ELAST bei der erfolgreichen Umstellung von seinen TDI-basierten Systemen auf unsere neue MDI-basierte Lösung beraten und technisch unterstützt.

Wesentliche Vorteile

  • Multifunktional: Großer Härtebereich mit denselben Komponenten für mehr Anwendungen.
  • Verschleißfest: Bessere Reiß- und Abriebfestigkeit im Vergleich zu Systemen mit MOCA.
  • Flexibel und schnell: Einstellbare Topfzeit und kürzere Entformungszeiten tragen zur Steigerung der Produktion bei.
  • Kostengünstig: Geringere Heizkosten dank niedriger Verarbeitungstemperatur.
  • Sicherer: Weniger giftige Rohstoffe und Dampfemissionen für eine bessere Handhabung.

Download

Desmodur MTX6076 Datenblatt

Sie möchten mehr über die MOCA-freie Zukunft erfahren?

Sie möchten mehr über die MOCA-freie Zukunft erfahren?

Contact us

Kontaktieren Sie uns!

Contact form image Zoe

Wie können wir Sie kontaktieren?

An welcher Art von Werkstoff sind Sie interessiert?

Um welche Art von Anfrage handelt es sich?

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

Compare