Submit

Brandverhalten

In die Zwischenablage kopiert

Die Beurteilung des Brandverhaltens thermoplastischer Polyurethane ist eine komplexe Aufgabe. Unsere Experten sind für Sie da, um Ihnen jederzeit mit ihrem Fachwissen zu Materialien und Prüfverfahren zur Seite zu stehen.

Alle organischen Substanzen – inklusive Kunststoffe – sind brennbar. Das Brandverhalten thermoplastischer Polyurethane wird hauptsächlich durch folgende Parameter bestimmt:
• Entzündbarkeit
• Flammenausbreitung
• Wärmeabgabe
• Rauchentwicklung (Rauchdichte und Giftigkeit der Brandgase)
• Verhältnis von Oberfläche zu Masse des brennbaren Materials

Das Brandverhalten wird neben den inhärenten Eigenschaften des Materials auch durch weitere Faktoren bestimmt:
• Verteilung
• Lagerungsbedingungen
• Menge des Materials
• Thermische Vorbehandlung
• Belüftung
• Intensität der Zündquelle und Expositionszeit usw.

Angesichts der Komplexität der Einflussvariablen kann keine allgemein gültige Beschreibung des Brandverhaltens von Desmopan®-Typen gegeben werden. Eine große Anzahl an Standards und Vorschriften beschreiben häufige hoch spezifische Anwendungen und Testverfahren, aber ihr absoluter Informationsgehalt ist beschränkt. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie bitte unseren technischen Kundenservice, der Ihnen gerne jederzeit mit Hilfe und Rat zur Seite steht. Eine Reihe besonders wichtiger und häufig verwendeter Brandtests finden Sie weiter unten. Hierbei handelt es sich allerdings nicht um eine erschöpfende Liste.
Brandtests des Thermoplastics Testing Center (TTC)

UL 94 (Underwriters Laboratories)

Desmopan®-Typen ohne Zusätze erreichen in der Regel eine HB-Klassifizierung; einige Typen ohne Flammschutzmittel erreichen auch eine V2-Klassifizierung. Auf Anfrage können wir Ihnen für bestimmte Typen „Yellow cards“ zusenden.

ISO 4589 (ASTM D 2863, „Lowest Oxygen Index“)

Der Lowest Oxygen Index (LOI) oder Sauerstoffindex gibt die minimale Sauerstoffkonzentration an, die in einer Sauerstoff-Stickstoff-Mischung vorhanden sein muss, damit ein Material brennt. Um den LOI zu messen, wird einer brennenden Materialprobe eine Mischung aus O2/N2 mit abnehmendem O2-Gehalt zugeführt, bis die Flamme erlischt. Desmopan® erreicht Werte zwischen 18 % und 24 %.

ISO 871 (ASTM D 1929, Fremdentzündung und Selbstentzündung)

Im Rahmen dieser Tests wird eine Materialprobe einer Zündflamme in einem Heißluftofen ausgesetzt oder die Selbstentzündungstemperatur der Probe in einem Heißluftofen bestimmt. Diese Tests können eingesetzt werden, um verschiedene Kunststoffe unter identischen Bedingungen zu vergleichen, stellen aber keine allgemein gültige Aussage über die Brennbarkeit oder die Brenngeschwindigkeit der Materialien dar. Desmopan®-Typen weisen eine Fremdentzündungsstemperatur von 350 bis 400 °C und eine Selbstentzündungstemperatur zwischen 450 und 600 °C auf.

Brennverhalten in Übereinstimmung mit FMVSS 302

Verschiedene Desmopan®-Typen wurden in Übereinstimmung mit FMVSS 302 getestet und konnten die Anforderungen des Standards zuverlässig erfüllen. Gemäß FMVSS 302 sind Brenngeschwindigkeiten von bis zu 101,6 mm/min erlaubt. Die gemessenen Brenngeschwindigkeiten lagen je nach Desmopan®-Typ, Shore-Härtegrad und Materialstärke zwischen 15 und 65 mm/min. Basierend auf diesen Daten gehen wir davon aus, dass alle Desmopan®-Typen der Norm FMVSS 302 entsprechen. Wenn Sie weitere Fragen zu diesem Standard haben, kontaktieren Sie uns bitte.

DIN EN 50267-2-2 (Korrosivität der Brandgase)

Alle nicht modifizierten Desmopan®-Typen erfüllen die Anforderungen dieses Standards, der mit der Korrosivität der Brandgase zusammenhängt.

Glühdrahtprüfung: IEC 60695-2-12 (DIN EN 60695-2-12)

Ein Material entspricht den Anforderungen der Norm IEC 60695-2-12, wenn keine von drei getesteten Proben eine Abbrandzeit von über 30 Sek. aufweist und das darunter liegende Papiertuch nicht von brennenden Tropfen entzündet wird. Bezüglich dieses Tests sind die Werte für eine ganze Reihe an Desmopan®-Typen erhältlich.

Glühdrahtprüfung: IEC 60695-2-13 (DIN EN 60695-2-13)

Dieser Test bestimmt die Glühdrahtentzündungstemperatur (GWIT), eine Temperatur, die 25 °C über der maximalen Temperatur liegt, bei der sich ein Material nicht entzündet (Entzündung wird definiert als eine sichtbare Flamme, die länger als 5 Sek. andauert). Bezüglich dieses Tests sind die Werte für eine ganze Reihe an Desmopan®-Typen erhältlich. Zusätze können das Brandverhalten von Desmopan® beeinflussen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Sicherheitsdatenblättern.

Kontaktieren Sie uns!

Contact form image Zoe

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

1 Produkt für einen Vergleich