Submit

Auf die Stärke der Hochleistungsdämmung aus Polyurethan aufbauen

In die Zwischenablage kopiert

Angesichts globaler Trends wie Urbanisierung, Nachhaltigkeit, Klimawandel und begrenzter fossiler Ressourcen besteht Bedarf an besserer Wohnqualität auf engstem Raum. Ein wichtiger Baustein für energieeffizienteres Wohnen ist die leistungsstarke und kostengünstige Dämmung.

Wussten Sie, dass mindestens 40 Prozent des weltweiten Energieverbrauchs und über ein Drittel der Treibhausgasemissionen auf Gebäude zurückzuführen sind? Die gute Nachricht ist, dass Polyurethan-Hartschaumstoffe (PU) und Polyisocyanuratschaumstoffe (PIR) die erste Wahl sind, um die fossilen Ressourcen zu schonen, Kosten zu sparen und Kohlendioxidemissionen (CO2) zu reduzieren.

Die PU- und PIR-Hartschaumstoffe können vom Keller- bis hin zum Dachgeschoss als Dämmplatten für Wohn-, Industrie- und Gewerbegebäude eingesetzt werden. Auch als Sandwichpaneele mit zwei metallischen Deckschichten werden diese Schaumstoffe als großflächige und effiziente Dämmung bei Industrie- und Gewerbebauten eingesetzt. Darüber hinaus sind PIR-Schaumstoffe robuster und tragen dazu bei, bessere Brandschutzklassen zu erreichen als der PU-Hartschaum.

Eine schmale Dämmung bedeutet zusätzlicher Platz, was vor allem in städtischen Gebieten zum Thema wird, wo der Raum für Installationen sehr begrenzt ist. Im Vergleich zu herkömmlichen Materialien, die im Wohnungsbau zum Einsatz kommen, wie expandiertes Polystyrol (EPS), Steinwolle oder Glaswolle, bieten diese Hartschaumstoffe eine um mindestens 30 Prozent höhere Wärmeleistung bei einer dünneren Wand. Das Endergebnis ist die Maximierung des Wohnraums – eine Win-Win-Situation für Bauherren und Bewohner.
Das Haus der Nationen - ein Beispiel Häuser günstig herzustellen.
Digitalisierung

Die Digitalisierung betrifft alle Märkte, auch die Bauindustrie. In diesem Sinne unterstützen wir unsere Kunden bei der Optimierung der Produktion von Sandwichpaneelen durch unsere Digital Technical Services (DtS). Digitale, computergestützte Chemie- und Lernmodelle werden dazu beitragen, die Effizienz und Kosteneinsparungen zu steigern, Abfall zu reduzieren und die Qualität durch stabilere Prozesse zu verbessern.

Forschungsprojekte für innovative Dämmung

Wir gehen ständig neue Wege, um Polyurethan durch unsere Werkstoffentwicklungen zum Dämmstoff erster Wahl zu machen.

Hier ist eine Momentaufnahme unserer neuesten Polyurethan-Dämmprojekte:
  • Neue Formulierungen auf Basis der nächsten Generation von Treibmitteln (HFO), die im Vergleich zu Pentan die Wärmeleitfähigkeit von 0,023 W/m K auf 0,017 W/m K reduzieren.
  • Kostengünstige PU- und PIR-Systeme, Formulierungen und Prozessoptimierungen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden.
  • Polyester für verbesserte Brandschutzeigenschaften und einen potenziell kleineren CO2-Fußabdruck.
  • Neue Verlegetechnologie für höherwertige Paneele und Platten.
  • Eine neue Generation von Vorrichtungen aus Kunststoff für eine schnellere Paneelproduktion.
  • Wandpaneele, bekannt als PUReWall™, für die Herstellung von gedämmten Wänden aus Polyurethanschaum und Polyiso-Platten.
  • Methodik zur Abstimmung des temperaturabhängigen R-Wertes (Verbesserung der Kälteleistung) auf regionale, saisonale Temperaturschwankungen.

Nachhaltigkeit im Fokus 

Nachhaltige Materialentwicklungen haben nicht nur für uns, sondern auch für unsere Kunden und die gesamte Bauindustrie höchste Priorität.

Aus diesem Grund erforschen wir den Einsatz alternativer Rohstoffe und nutzen sie sogar in der eigenen Produktion, um die Abhängigkeit von fossilen Ressourcen zu reduzieren. So haben wir beispielsweise eine einzigartige Methode zur Gewinnung von Anilin aus nachwachsenden Rohstoffen entwickelt. Letztendlich hoffen wir, dass man das biobasierte Anilin zur Herstellung von Methylendiphenyldiisocyanat (MDI) – eine Schlüsselkomponente für Hartschaum – verwenden kann. Zudem arbeiten wir intensiv an der Entwicklung eines CO2-basierten Rohmaterials für PU-Hartschaum.

Wir gehen mit unserem Engagement für Nachhaltigkeit einen Schritt weiter, indem wir gemeinsam mit Industriepartnern eine Kreislaufwirtschaft für Polyurethane schaffen. So sind wir beispielsweise aktives Mitglied von Carbon4PUR, einem Konsortium von 14 Partnern aus sieben europäischen Ländern, das untersucht, wie Rauchgas aus der Stahlindustrie genutzt werden kann, um Polyurethane effizient und nachhaltig herzustellen. Dadurch wird Rohöl, also der in herkömmlichen Verfahren verwendete Rohstoff, eingespart. Außerdem partizipieren wir beim PUReSmart Projekt, das Möglichkeiten erforscht, den Lebenszyklus von PU-Produkten in ein Kreislaufwirtschaftsmodell zu verwandeln.

Erschwinglicher Wohnraum für alle

Wir sind der Meinung, dass jeder Zugang zu erschwinglichen Wohnräumen haben sollte. Gemeinsam mit Kunden, Behörden und NGOs entwickeln wir auf der Basis unserer Technologien und Produkte kostengünstige Lösungen für einkommensschwache Bevölkerungsgruppen, wie zum Beispiel in Afrika und Asien. Tatsächlich haben wir PU-Hartschaum erfolgreich für eine Vielzahl von bezahlbaren Wohnprojekten in Asien eingesetzt.

Der Markt für Polyurethandämmung ist ein agiler Markt, auf dem wir unter sich schnell verändernden Anforderungen agieren müssen. Wir treiben Innovationen voran, halten unser breit aufgestelltes Portfolio stets auf dem neusten Stand, und werden damit den Herausforderungen durch neue Entwicklungen für eine bessere Zukunft gerecht.

Dr. Catherine Lövenich

Head of Rigid Foam Continuous, R&D-EMEA

  • Platzsparend bei hoher Druckfestigkeit.
  • Einfach zu handhaben.
  • Hervorragende Dimensionsstabilität.
  • Langlebig, leicht und kostengünstig.
  • Erfüllt Brandschutzanforderungen gemäß den Bauvorschriften.

Kontaktieren Sie uns!

Contact form image Zoe

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

1 Produkt für einen Vergleich