Submit

Blendur® Hochleistungsharze mit grenzenlosem Potential

In die Zwischenablage kopiert

Blendur® Systeme bestehen aus Polyisocyanaten und Epoxiden. Sie haben die Wahl zwischen niedrig- und mittelviskosen (50 - 2000 mPas) sowie Ein- und Zwei-Komponenten-Typen. Alle sind miteinander kompatibel und mischbar. Darüber hinaus kann die Topfzeit durch den Einsatz geeigneter Aktivatoren individuell zwischen 10 und 360 Minuten eingestellt werden.

Blendur® bietet zahlreiche Optionen für die Herstellung von faserverstärkten Strukturbauteilen, Halbfertigerzeugnissen und Fertigerzeugnissen. Zudem können alle üblichen Füller in die Harzsysteme integriert werden. Das hohe Maß an Flexibilität ermöglicht die Nutzung von Fertigungsverfahren, die normalerweise für Duroplaste eingesetzt werden: Gieß- oder Spritzgießtechnik, Resin Transfer Molding (RTM), Vakuuminfusionsverfahren, Pultrusion, Filament-Winding, Prepreg-Technik, Sheet Molding Compound (SMC) und Bulk Molding Compound (BMC). Das Blendur® System wird zur Herstellung von Verbundwerkstoffen für Hochtemperaturanwendungen in der Luft- und Raumfahrt, im Schienenverkehr, in der Automobilindustrie sowie den Elektro-/Elektronikindustrien verwendet.

Wesentliche Vorteile

  • Wärmeformbeständig: Hohe Glasübergangstemperatur von ca. 280 °C.
  • Flammgeschützt: Verfügt über inhärenten Flammschutz, z. B. UL94 V-0.
  • Gute galvanische Trennung: Elektroisolierende Eigenschaften mit einer Durchschlagfestigkeit von 20 kV/mm.
  • Gute Chemikalienbeständigkeit: Hält Säuren, Basen und organischen Lösemitteln stand.
  • Gute Dimensionsstabilität: Verfügt über einen niedrigen Wärmeausdehnungskoeffizienten von ca. 65*10-6 K-1.

Ähnliche Themen

Sie möchten mehr über Blendur® erfahren?
Setzen Sie sich mit unseren Experten in Verbindung!

Contact form image Zoe

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

1 Produkt für einen Vergleich