Submit
Story

Wooden garden furniture with coating that lasts up to 20 years

When Dutch designer Jan Willem Henssen wanted to breathe new life into an old idea, he turned to Covestro's R&D Department. The result? A range of wooden garden furniture that lasts up to 20 years without any maintenance whatsoever.
Contact expert
Eine Kollektion, die großartig aussieht und die weder gereinigt, noch abgeschliffen oder neu angestrichen werden muss. Und das Beste an ihr ist, dass sie schonend zur Umwelt ist. „Die Idee, Möbel aus ausrangierten Holzkisten und Paletten herzustellen, wurde erstmals in den 1930er Jahren von dem berühmten niederländischen Designer Gerrit Rietveld aufgegriffen“, sagt Jan Willem. „Seitdem haben verschiedene andere Designer mit dieser Idee experimentiert, aber im Jahr 2010 war es für mich an der Zeit, diese umweltfreundliche und kostengünstige Idee voll auszuschöpfen. Denn ich liebe Holz, und ich mag keine Verschwendung“.

Versuche mit Leinsamenöl

Jan Willem begann mit dem Entwurf von Prototypen, bei denen verschiedene Strategien in Bezug auf Stabilität, Ästhetik und einfache Konstruktion getestet wurden, wobei er die Look-and-Feel-Aspekte der Paletten beibehalten wollte

„Um dem Motto der Umweltfreundlichkeit treu zu bleiben, haben wir die Prototypen mit Leinöl behandelt – einem natürlichen, erneuerbaren Stoff, der keine Grundierung oder vernetzende Chemikalien benötigt“, sagt Jan Willem. „Die ersten Ergebnisse waren gut, aber später haben wir festgestellt, dass Leinöl auf unbehandeltem Palettenholz instabil und bei starker Sonneneinstrahlung klebrig wird. Das ist nicht gerade das, was man sich für Gartenmöbel wünscht.“

Mit Pulverbeschichtungen zum Erfolg

„Erstaunlicherweise stieß ich an dem Tag, nachdem wir herausgefunden hatten, dass Leinöl nicht in Frage kommt, im Internet auf einen Artikel über die Arbeit von Covestro im Bereich der Pulverbeschichtungsharze und ihren neuesten Durchbruch bei relativ niedrigen Aushärtungstemperaturen. Diese niedrigen Temperaturen bedeuteten, dass die Harze für meine Palettenholzmöbel geeignet sein könnten

Die Leistungsmerkmale dieser Pulverbeschichtung – Kratzfestigkeit, Feuchtigkeitsbeständigkeit und Chemikalienbeständigkeit – würden außerdem die Lebensdauer der Möbel erheblich verlängern würde. Also habe ich mich sofort mit den zuständigen Abteilungen in Verbindung gesetzt und Tests begonnen – gemeinsam mit Jos Verlaak, Covestros Manager für Neugeschäftsentwicklung

„Uns war beiden sofort klar, dass die perfekte Oberflächenlösung für die Stühle von Jan Willem unser neu entwickeltes Einschicht-Pulverharz für hitzeempfindliche Substrate war“, erinnert sich Jos Verlaak. „Sowohl die Stühle als auch die Harze haben eine sehr gute Umweltbilanz. Zunächst mussten wir jedoch die besten Beschichtungs- und Aushärtungsverfahren für unbehandeltes Palettenholz herausfinden und verbrachten deshalb viele Stunden in unserem speziellen Beschichtungslabor, um verschiedene Aufbringungsdrücke, Beschichtungsstärken sowie Aushärtungstemperaturen und -zeiten zu testen. Schließlich haben wir die besten Parameter gefunden, die für ein hervorragendes Oberflächenbild und eine sehr hohe Kratz- und Feuchtigkeitsbeständigkeit sorgen.“

Häufig gestellte Fragen

Wie sprüht man Pulver auf „nicht leitende“ Standard-MDF-Platten?

Beim Auftragen des Pulvers wird die Feuchtigkeit in der MDF-Platte für die Leitfähigkeit genutzt. Ein Feuchtigkeitsgehalt von 4–8 % des Gesamtgewichts reicht aus, um das Pulver anzuziehen. 

Benötigen wir spezielle MDF-Platten für die Pulverbeschichtung?

Für die Pulverbeschichtung sind keine speziellen MDF-Platten erforderlich. Allerdings gibt es Unterschiede zwischen den verfügbaren Qualitäten und Typen.  

Wir empfehlen daher, vor der Herstellung Ihrer Produkte zu prüfen, welche Art von MDF-Platte Sie verwenden möchten.  

Außerdem empfehlen wir einen klimatisierten Lagerraum, um den Feuchtigkeitsgehalt der MDF-Platten zu steuern. 

Ist der Ofen, den ich für die Pulverbeschichtung von Metall verwende, auch zum Aushärten von MDF-Platten geeignet?

Die meisten herkömmlichen Aushärteöfen sind Konvektionsöfen. Die besten Ergebnisse für MDF-Platten werden mit Infrarot-Öfen erzielt.  

Damit kann die Oberfläche der MDF-Platten schnell zum Aushärten der Pulverbeschichtung erhitzt werden, während der Kern relativ kühl bleibt.  

Weil es bei Konvektionsöfen länger dauert, bis die Aushärtungstemperatur erreicht ist, sind die Temperaturen oft zu hoch oder der MDF-Kern erwärmt sich zu stark. 

Uralac® Ultra hat Ihr Interesse geweckt? 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und erfahren Sie mehr über die neuesten Entwicklungen, erhalten Sie weitere Informationen oder lassen Sie sich persönlich beraten. 

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns!

Wie würden Sie sich selbst beschreiben?

An welchem Material sind Sie interessiert?

Um welche Art der Anfrage geht es?

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

Compare