Submit
Story

Uralac® Ultra: The key benefits of powder coating.

Covestro's Uralac® Ultra is an innovative binding technology for power-coated MDF that delivers a variety of benefits in performance, efficiency, sustainability and cost.
Aufgrund der glatten Oberfläche, die sich ideal zum Streichen eignet, und wegen des attraktiven Preises im Vergleich zu Sperrholz ist es nicht verwunderlich, dass die Nachfrage nach MDF-Platten und ähnlichen Holzwerkstoffen steigt.  

Für die Oberflächenbehandlung von MDF-Platten wurde traditionell Flüssiglack verwendet, da für die Aushärtung von Pulverbeschichtungen und für das Aufschmelzen auf der Oberfläche hohe Temperaturen von über 150 °C erforderlich sind. Diese extreme Hitzebelastung führte leicht dazu, dass die Platten Risse, Blasen und Sprünge bekamen, da sich die Fasern des Werkstoffs in der Hitze verzogen und aufrichteten.  

Dank fortschrittlicher Technologien wie Uralac® Ultra gilt die Pulverbeschichtung heute als die beste Art der Lackierung, sowohl unter Markenherstellern als auch unter Beschichtungsspezialisten. Warum? Der Hauptbestandteil dieser Beschichtung – das Harz, das die Farbe zusammenhält – macht niedrige Aushärtungstemperaturen von 120 °C möglich. Damit eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten für Holzwerkstoffe: gewagte und schöne neue Designs, beispielsweise von Möbeln, die die Verbraucher begeistern werden. Es ist an der Zeit für MDF! 

„Unserer Meinung nach ist diese Pulverbeschichtungstechnologie inzwischen so ausgereift, dass wir sie einsetzen möchten.“

Filip Laureyssen

Customer Care Manager, Kempa

Designfreiheit

 

Erweitern Sie Ihre Horizonte

Wie finden Markenhersteller kreative Wege, sich Wettbewerbsvorteile im Rennen um innovative neue Produkte zu sichern? Eine Möglichkeit besteht darin, die flüssige Beschichtung von MDF-Platten durch eine Pulverbeschichtung auf der Basis von Uralac® Ultra zu ersetzen.  
 
Dieses fortschrittliche Bindemittel aus ungesättigtem Polyester ermöglicht das Auftragen von Pulverbeschichtungen in bis zu zehnfacher Geschwindigkeit im Vergleich zu wasserbasierten Äquivalenten. Die gilt auch bei komplexesten Designs, einschließlich Vertiefungen, Konturen und Kanten – im Gegensatz zu herkömmlichen UV-härtenden Beschichtungen. Und das alles mit einer soliden, nahtlosen Oberfläche, die durch ein einzigartiges Einschicht-Beschichtungsverfahren hergestellt wird, das nur einen einzigen Schleifvorgang erfordert und bei einer so niedrigen Temperatur wie nie zuvor ausgehärtet wird.  
 
Mit Uralac® Ultra sparen Sie Zeit und Geld und schonen die Umwelt mit einem CO2-Fußabdruck, der fünfmal geringer ist als bei herkömmlichen Beschichtungssystemen. Es ist sicherer, lösungsmittelfrei und enthält keine schädlichen flüchtigen organischen Verbindungen.

Strapazierfähig

Beschichtungen für den Extremfall

Uralac® Ultra ist eine fortschrittliche Bindungstechnologie, die dauerhafte Beschichtungen und Schutzausrüstungen in Pulverform auf ein ganz neues Niveau katapultiert. Mit einem superstarken Polyester-Urethan-Bindemittel hergestellt, widersteht dieses harte Harz extremer Abnutzung wie Kratzern, Abrieb und UV-Strahlung, ohne zu vergilben oder abzublättern – und das bei extremer Flexibilität.  
 
Uralac® Ultra hat eine Reihe von Industrietests bestanden - einschließlich NEN-EN 12720, Blue Wool Scale und Scharnierloch-Benchmarking (Ledro-Test).

Wirtschaftlich

Senken Sie Ihre Kosten noch heute

Bei Pulverbeschichtungssystemen mit Uralac® Ultra sind im Vergleich zu Flüssiglacken Kosteneinsparungen um bis zu 45 % möglich. Dank niedriger Aushärtungstemperaturen und eines einzigartigen Einschicht-Beschichtungsverfahrens werden bei der Herstellung des Produkts weniger Wasser, Energie und Zeit benötigt. Außerdem fällt weniger Abfall an, denn das überschüssige Pulver (Overspray) ist zu fast 100 % recycelbar.  
 
Weil kein Zwischenschleifen erforderlich ist, wird noch mehr Zeit und Material eingespart. Das Ergebnis? Kunden haben ihre Beschichtungen mit Uralac® Ultra-basierten Systemen im Vergleich zu Flüssiglacken bis zu zehnmal schneller hergestellt. Selbst bei der Lagerung und beim Transport ergeben sich mit Uralac® Ultra dank seiner hohen Chemikalienbeständigkeit und allgemeinen Robustheit im Vergleich zu herkömmlichen Beschichtungslösungen weitere Ersparnisse. Also schließen Sie sich uns an!

„Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, die Kosten ohne Einbußen bei der Qualität zu senken. Glücklicherweise erfüllen diese Pulverbeschichtungen gleich beide Kriterien.“

Paul Maeyninckx

Unternehmensinhaber, Kempa

Häufig gestellte Fragen

Wie sprüht man Pulver auf „nicht leitende“ Standard-MDF-Platten?

Beim Auftragen des Pulvers wird die Feuchtigkeit in der MDF-Platte für die Leitfähigkeit genutzt. Ein Feuchtigkeitsgehalt von 4–8 % des Gesamtgewichts reicht aus, um das Pulver anzuziehen. 

Benötigen wir spezielle MDF-Platten für die Pulverbeschichtung?

Für die Pulverbeschichtung sind keine speziellen MDF-Platten erforderlich. Allerdings gibt es Unterschiede zwischen den verfügbaren Qualitäten und Typen.  

Wir empfehlen daher, vor der Herstellung Ihrer Produkte zu prüfen, welche Art von MDF-Platte Sie verwenden möchten.  

Außerdem empfehlen wir einen klimatisierten Lagerraum, um den Feuchtigkeitsgehalt der MDF-Platten zu steuern. 

Ist der Ofen, den ich für die Pulverbeschichtung von Metall verwende, auch zum Aushärten von MDF-Platten geeignet?

Die meisten herkömmlichen Aushärteöfen sind Konvektionsöfen. Die besten Ergebnisse für MDF-Platten werden mit Infrarot-Öfen erzielt.  

Damit kann die Oberfläche der MDF-Platten schnell zum Aushärten der Pulverbeschichtung erhitzt werden, während der Kern relativ kühl bleibt.  

Weil es bei Konvektionsöfen länger dauert, bis die Aushärtungstemperatur erreicht ist, sind die Temperaturen oft zu hoch oder der MDF-Kern erwärmt sich zu stark. 

„Pulverbeschichtungen haben viele Vorteile. Dazu zählt in erster Linie, dass sie völlig frei von Giftstoffen sind.“

Walter Schweiger

Unternehmensinhaber, Finima by Schweiger GmbH

Uralac® Ultra hat Ihr Interesse geweckt? 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und erfahren Sie mehr über die neuesten Entwicklungen, erhalten Sie weitere Informationen oder lassen Sie sich persönlich beraten. 

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns!

Contact form image Zoe

Wie können wir Sie kontaktieren?

An welcher Art von Werkstoff sind Sie interessiert?

Um welche Art von Anfrage handelt es sich?

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

Compare