Submit

Mode aus dem 3D-Drucker: Weich, personalisiert, recycelbar

In die Zwischenablage kopiert

Die Modeindustrie kämpft weltweit mit den Herausforderungen von Nachhaltigkeit und Materialabfall. Mit der Hilfe unserer Addigy®-TPU-Filamente ist die Vision der recycelbaren, personalisierten Mode aus Massenproduktion der Wirklichkeit einen Schritt näher gerückt.

In unserer modernen Welt ist Mode überall präsent. Auf unserem Weg zur Arbeit kommen wir an großformatigen Anzeigen vorbei und zu Hause ist der Briefkasten voller Kataloge, in der Models die neuesten Kleidungsstücke tragen. Obwohl die Modeindustrie in den vergangenen Jahrzehnten schnell gewachsen ist und sich dieses Wachstum in Zukunft noch beschleunigen wird, sieht sich die Branche immer mehr konfrontiert mit Fragen zur Aufbereitung von Kleidung, zu Abfällen aus dem Produktionsprozess und zu Kunststoff-Mikrofasern, die beim Waschen freigesetzt werden.

Während ein Teil der Verbraucher zufrieden mit preiswerten Kleidungsstücken aus Massenproduktion von globalen Fast-Fashion-Unternehmen ist, sieht sich ein anderer Teil nach individueller, maßgeschneiderter Kleidung um, die perfekt passt. Leider sind maßgeschneiderte Jacken, Hosen und Kleider meist teuer und ganz klar nicht für die Massenproduktion geeignet.

Unsere Vision bei Covestro ist es, eine neue Herangehensweise in der Modebranche anzustoßen - recycelbare, personalisierte Kleidung für die Massenmärkte durch Einsatz von 3D-Druck bei geringerer Abfall- und Emissionsproduktion. In Zukunft werden Kunden in ein Modegeschäft gehen können, dort werden ihre Maße genommen, ein Kleidungsstück wird im Geschäft ausgewählt und eine individuell produzierte Version kommt vom 3D-Drucker im Nebenraum. Was zunächst wie eine utopische Vision klingen mag, könnte schon bald Realität werden.

Weicher Stoff aus dem 3D-Drucker kann nicht nur in Bezug auf Muster und Textur angepasst werden, sondern auch mit Funktionen ausgestattet werden, die mit denen von Textilien mittlerer Stärke vergleichbar sind. Anpassung und Dimensionierung von Form und Größe sind ebenfalls möglich. Das Verfahren des Modedesigns ermöglicht auch eine Massenproduktion. Die Zusammenarbeit zwischen der Donghua-Universität und Covestro wird neue Inspiration für die nachhaltigere Entwicklung von in großem Umfang individualisierter Kleidung beitragen.

Legend Li

Executive Vice Dean des Shanghai International College for Fashion and Innovation, Donghua-Universität

Addigy®-TPU-Filamente für Mode aus dem 3D-Drucker

Eine sehr vielversprechende Möglichkeit für individualisierte Mode ist der 3D-Druck. Fortschritte wie schnellere Drucker und neue Drucktechniken helfen dabei, dass der 3D-Druck seinen Ruf als Technologie für das Vorproduktionsstadium abschüttelt. 3D-Druck oder additive Fertigung (AM) sind nicht mehr nur ein Werkzeug für die schnelle Prototyperstellung, sondern werden zur Herstellung von echten Produkten eingesetzt - beispielsweise maßgeschneiderte Kleidung.

Kleidung muss vor allem weich, farblich attraktiv und atmungsaktiv sein. Die Addigy®-TPU-Filamente können genau diese Anforderungen erfüllen. Sie gehören zu den ersten flexiblen Werkstoffen, die für die fusionierte Filamentherstellung (FFF) zur Verfügung stehen, eine der am weitesten verbreiteten Drucktechniken im thermoplastischen Extrusionsverfahren. Bei FFF erfolgt der Aufbau von Objekten von Grund auf durch das Aneinanderfügen von Kunststoffschichten, die in einem beweglichen Extrusionskopf erhitzt werden. Covestros Addigy®-TPU-Filamente haben erhebliche Vorteile gegenüber anderen für FFF verwendeten Werkstoffen, die meist weniger zäh und elastisch sind.

Covestro liefert nicht nur den Werkstoff, sondern unterstützt die unterschiedlichen Branchen auch bei der Auswahl des geeigneten Material und der passenden Drucktechnik. Addigy®-TPU-Filamente verfügen über eine große Fertigungsbandbreite wie Drucktemperatur und – geschwindigkeit. Sie lassen sich nicht nur bei niedrigen Temperaturen verarbeiten, sondern zeigen auch gute mechanische Leistung bei Reiß- und Zugfestigkeit, die zu den wichtigsten Eigenschaften in der Bekleidungsproduktion gehören. Zu ihren weiteren wichtigen Eigenschaften gehören Wasser- und Farbfestigkeit, Hautfreundlichkeit und Tragekomfort. Die Härte des entsprechenden Werkstoffs lässt sich ebenfalls individuell anpassen.
Addigy®-TPU-Filamente ermöglichen eine große Bandbreite von Formen und Designs – sogar in der Bekleidungsherstellung.
Nachhaltige Bekleidung für effiziente Massenproduktion

Yvonne Wang, APAC Business Development Manager Additive Manufacturing bei Covestro erläutert: „Unsere Addigy®-TPU-Filamente bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten für die Produktion tragbarer Bekleidung. Ebenso wichtig ist, dass sie leicht recycelt werden können.“ Ganz besonders im Hinblick auf ihre Recyclingfähigkeit kann Bekleidung aus dem 3D-Drucker Antworten auf die drängenden Fragen der Modeindustrie liefern. Gedruckte Kleidungsstücke sind besonders individuell und haben daher eine bessere Passform als Kleidungsstücke aus Massenproduktion. Kunden könnten mit personalisierte Kleidung zufriedener sein und diese daher länger tragen – ein weiterer Gewinn für die Nachhaltigkeit.

Dazu kommt, dass keinerlei Reste aus dem Produktionsprozess übrigbleiben. Viele unserer Lösungen unterstützen hohe Recyclingraten für Reste aus dem 3D-Druckverfahren, was zu einer effizienteren Produktion führt. 
Gestaltungsfreiheit und Vielseitigkeit für Designer

Nicht zuletzt bietet 3D-Druck-Kleidung Designern eine Reihe geometrischer Formen. Weicher Stoff aus dem 3D-Drucker kann nicht nur in Bezug auf Muster und Textur angepasst, sondern auch in puncto Form und Größe individualisiert und dimensioniert werden. Durch die spezielle Drucktechnik mit Addigy®-TPU-Filamenten kann jedes gewünschte geometrische Muster erstellt werden. Für einige könnte dies der größte Vorteil des 3D-Drucks in der Modeindustrie sein.
  • Tragekomfort: Addigy®-TPU-Filamente sind hautfreundlich
  • Zugfestigkeit: Hervorragende mechanische Leistungsfähigkeit liefert Zug- und Reißfestigkeit
  • Recycelbar TPU-Filamente für einfaches Recycling von Kleidung

Kontaktieren Sie uns!

Contact form image Zoe

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

1 Produkt für einen Vergleich