Submit

Neuer Sport-Bodenbelag punktet mit Innovation und höherer Nachhaltigkeit

In die Zwischenablage kopiert

Der Einsatz von Kohlendioxid (CO2) als neuer Rohstoff für die Kunststoffproduktion ist vielversprechend. Das von uns entwickelte cardyon® wurde für die Produktion von weichem Polyurethanschaum für Matratzen und Polstermöbel eingesetzt. Jetzt erweitern wir die Nutzung auf ein neues Gebiet: die Sportwelt.

Zum ersten Mal kann ein synthetischer Sport-Bodenbelag mit Kohlendioxid produziert werden – dadurch wird weniger Rohöl als Rohstoff benötigt. Der erste Unterboden dieser Art wird jetzt auf der Feldhockeyanlage eines bekannten Sportvereins im nordrhein-westfälischen Krefeld genutzt. Das CO2 für den Unterboden ist in einem Bindemittel enthalten, genauer gesagt in einem seiner Bestandteile, einem Polyol.
Durch den Einsatz von cardyon® und einem bahnbrechenden Verfahren für die CO2-Nutzung kann in der Produktion bis zu einem Fünftel Rohöl eingespart werden – ein innovativer Beitrag zur Einsparung fossiler Ressourcen.
Der weltweit erste Unterboden, der mit Kohlendioxid produziert wurde, wurde kürzlich auf der Hockeyanlage eines bekannten Sportvereins in Krefeld eingeweiht.

Fantastisch-elastischer Unterboden

Der auf dem 99 x 59 m großen Spielfeld verlegte Unterboden dient als Abfederung für den neuen, leuchtend blauen Kunstrasen. Der Hersteller des Sport-Bodenbelags nutzt neben einem Gummigranulat cardyon® als Bindemittel für elastische Unterbodensysteme. Es gibt sogar schon Pläne von Covestro und diesem Hersteller, cardyon® in der letzten Phase des Produktionsverfahrens zu verwenden – der Rückenschicht des Kunstrasens.

Werte durch Kohlenstoff schaffen

Mit cardyon® bietet Covestro der Industrie eine nachhaltigere Lösung an, bei der Kohlendioxid, ein industrielles Abgas, als neuer und nützlicher Rohstoff verwendet wird. Wir erweitern damit auch unsere Rohstoffbasis über die fossilen Wasserkohlenstoffe und bio-basierten Werkstoffe hinaus, indem wir CO2 wieder in die Wertschöpfungskette einbringen und so zum Schließen der Kohlenstoffkette beitragen. Unsere Vision ist es, eine neue Perspektive innerhalb der Branche und darüber hinaus auf die Wertschöpfung durch Kohlenstoff zu schaffen. cardyon® setzt neue Standards in der Spitzentechnologie und bei zukunftssicheren Produkten. 

Wir setzen CO2 in einem geschlossenen Kreislaufverfahren ein und sparen dabei Öl. Auf dieser Grundlage möchten wir ein umfassendes Produktsortiment für so viele Anwendungsbereiche wie möglich anbieten – ganz im Sinne unserer Vision, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Dr. Markus Steilemann

CEO von Covestro

  • Die Verwendung von CO2 als Rohstoff für cardyon® kann bei der Produktion bis zu einem Fünftel Rohöl einsparen und so fossile Ressourcen schonen.
  • Die Verwendung von CO2 sorgt für eine nachhaltigere Produktion von Chemikalien und Kunststoffen.

Kontaktieren Sie uns!

Contact form image Zoe

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

1 Produkt für einen Vergleich