Submit
Fallstudie

Covestro arbeitet mit Ningbo Procare zusammen, um Chinas Zahnpflegeentwicklung zu unterstützen

Laut einer aktuellen Studie ist der Markt für Dentalimplantate in China aufgrund der zunehmenden Alterung der Bevölkerung und des steigenden Bewusstseins für Mundgesundheit in den letzten Jahren rasant gewachsen und hat das Potenzial, noch weiter zu expandieren. Bis 2020 wird er voraussichtlich 452 Millionen CNY überschreiten und mit einer CAGR von über 37,7 Prozent wachsen. Implantatinstrumente gehören zu den teuersten medizinischen Geräten und sind nur begrenzt verfügbar. Angesichts der steigenden Nachfrage nach Implantatsbehandlungen versuchen Zahnkliniken, die Instrumentensterilisation zu beschleunigen, so dass weniger Instrumente benötigt werden.
Task

Suche nach einem Werkstoff mit höherer Temperaturbeständigkeit für die Sterilisation

Die Sterilisationsbox für Dentalimplantate, die zur täglichen Sterilisation von Instrumenten verwendet wird, besteht aus einem Behälter und einem transparenten Deckel.  

Ningbo Procare Packaging Material Co., Ltd. (Procare) ist ein führender Konstrukteur im Bereich des Spritzgießens und der Anwendungen im Gesundheitswesen in China. Das Unternehmen war auf der Suche nach einem besseren Werkstoff für den Deckel. Der dafür benötigte Werkstoff musste medizinischen Standards entsprechen und einer Dampfsterilisation von 134 ℃ für wiederholte Zyklen von jeweils über 15 Minuten standhalten können.

APEC 1745-Sterilisation
Challenge

PPSU nicht mehr die optimale Wahl

Für diese Deckel wurde häufig PPSU verwendet, da es 200 Sterilisationszyklen standhalten kann. Procare stieß jedoch auf bestimmte unlösbare Probleme mit PPSU. Zum Beispiel weist der Stoff eine gelbliche Grundfarbe und einen unzureichenden Grad an Transparenz auf. Außerdem sind die Hochtemperatur- und Hochdruckspritzgießbedingungen schwer zu kontrollieren, wodurch sich kleine Risse nach übermäßigem, wiederholtem Gebrauch bilden. 

Im Zuge des Ausbruchs von COVID-19 fragen chinesische Krankenhäuser und Kliniken nicht mehr nach Sterilisationsboxen, die für so viele Zyklen verwendet werden können, sondern bevorzugen eine höhere Qualität, was eine geringere Anzahl von Sterilisationszyklen bedeutet, um eine Kreuzinfektion besser zu verhindern. 

APEC 1745-Sterilisation
Solution

Perfekte Lösung mit APEC® 1745 in medizinischer Qualität

APEC® 1745 ist ein hochtemperaturbeständiges Polycarbonat in medizinischer Qualität, das speziell für die Heißdampfsterilisation bei hohen Temperaturen entwickelt wurde, wohingegen andere medizinische Polycarbonatharze nur niedrigere Temperaturen vertragen und eine längere Sterilisationszeit benötigen.

APEC® 1745 ermöglicht eine ausreichende Anzahl von Sterilisationszyklen bei minimalen, optisch kaum erkennbaren Veränderungen der Farbe und Transparenz. (interner Studienlink: https://www.covestro.com/en/media/newsletters/healthcare-polymers/2017_01_multiple-steam-sterilization-sycles-with-apec-1745).  Das Polycarbonat behält die mechanischen Eigenschaften bei, die es für die erwartete Verwendung innerhalb der Lebensdauer der Sterilisationsbox so geeignet machen. Damit trägt es dazu bei, Kreuzinfektionen zu verhindern, die bei übermäßiger, wiederholter Verwendung wahrscheinlich auftreten. 

Darüber hinaus kann APEC® 1745 Heißdampf und ETO ausgesetzt werden und eignet sich für Anwendungen, die Biokompatibilität erfordern und den Normen ISO 10993-1 und USP Class VI entsprechen.

„Zwar ist das derzeitige Produkt aus PPSU für 200 Sterilisationszyklen haltbar und die daraus bestehenden Sterilisationsboxen gehen laut Rückmeldungen von Endanwendern in Krankenhäusern während der Nutzungsdauer auch nicht kaputt, jedoch ist vielmehr das Ausmaß der kleinen Risse ein Schlüsselfaktor bei der Entscheidung, ob eine neue Sterilisationsbox aufgrund des höheren Risikos für eine Kreuzkontamination und der unbefriedigenden Produktästhetik benötigt wird.

Daher ist die potenzielle Anzahl der Sterilisationszyklen nicht der einzige Gesichtspunkt, den Krankenhäuser berücksichtigen. Das medizinische hochtemperaturbeständige Polycarbonat APEC® 1745 von Covestro hat die Probleme in Bezug auf Färbbarkeit und Transparenz, einfache Spritzgießbarkeit und vor allem Kosteneffizienz hervorragend gelöst.“

Menther Zhang

General Manager, Ningbo Procare Packaging Material Co., Ltd.

Warum sollten Sie sich für APEC® 1745 entscheiden?

  • Hohe Hitzebeständigkeit: APEC® 1745 ermöglicht die Heißdampfsterilisation bei hohen Temperaturen (bis zu 143 °C) in kürzerer Zeit.
  • Färbbarkeit: Verglichen mit der gelblichen Basis von PPSU behält APEC® 1745 eine glasähnliche, klare, blaustichige Transparenz und ist ein gutes Basisharz für klare, transparente Farben. Es gibt dem Anwender die Möglichkeit, verschiedene Serien mit unterschiedlichen Farben zu produzieren.
  • Niedrigere Kosten: Im Vergleich zu PPSU kostet APEC® 1745 weniger bei geringerer Dichte.
  • Weniger übermäßig wiederholte Sterilisation, geringeres Kreuzinfektionsrisiko: PPSU kann für 200 bis 1.000 Sterilisationszyklen verwendet werden. Aufgrund neuer Präferenzen der Krankenhäuser könnte dies als überdimensioniert angesehen werden. Im Vergleich zu PPSU kann ein mit APEC® 1745 hergestellter Deckel während der gesamten Lebensdauer des Sterilisations-Trays und bis zu 100 Mal mit hervorragender Qualität verwendet werden.
  • Geringeres Gewicht: APEC® 1745 hat mit 1,17 g/cm³ eine geringere Dichte als PPSU mit typischerweise ca. 1,30 g/cm³, sodass aus APEC® hergestellte Deckel bei gleicher Dicke leichter sind, was die logistischen und handhabungsbezogenen Schwierigkeiten reduziert.

Kontaktieren Sie uns!

Contact form image Zoe

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

Compare