Submit

Addigy® – der Weg zu nachhaltigerer Schuhherstellung

In die Zwischenablage kopiert

Manuelle Produktion, steigende Löhne und kostenintensive Prozesse machen die Schuhherstellung zu einem anspruchsvollen Geschäft. Mit Addigy® können nun Schuhe im 3D-Druck hergestellt werden – das bedeutet vereinfachte Produktionsprozesse sowie eine einfache Recycelbarkeit der Schuhe an sich. Dies ist eine wichtige Innovation, um die Produktion nachhaltiger zu gestalten und einen weiteren Schritt in Richtung einer Kreislaufwirtschaft zu machen.

Aufgabe

Vereinfachung der Schuhproduktion durch innovative Materialien

Die Schuhindustrie steht heute vor vielen Herausforderungen, darunter hohe Produktionskosten durch geringe Automatisierung, steigende Löhne und komplexe Prozesse. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Wiederverwertbarkeit – ein Aspekt, der aufgrund kurzer Produktzyklen immer mehr in den Fokus rückt. Wenn recycelbare Schuhe mit 3D-Druck hergestellt werden könnten, könnten die Produktion wesentlich einfacher und der Automatisierungsgrad höher sein. Dies würde wiederum niedrigere Produktionskosten und eine einfachere Wiederverwertung bedeuten.

    

Herausforderung

Additive Fertigung und Recyclingfähigkeit

Der 3D-Druck würde es den Herstellern ermöglichen, Schuhe aus nur zwei Teilen herzustellen. Ein weiterer Pluspunkt: Anstatt wie üblich viele Teile von Hand zu nähen und zu kleben, können die beiden 3D-Druckteile einfach zusammengepresst werden, um den endgültigen Schuh herzustellen, da der Klebstoff dabei auf den oberen Teil gedruckt wird. Um die Vorteile der additiven Fertigung nutzen zu können, musste jedoch zunächst ein geeignetes Material gefunden werden – ein Material, das sowohl für die Produktanforderungen als auch für den Druck taugt, und das sich so einfach recyceln lässt wie sich der Schuh herstellen lässt.
Recycelte Einlegesohle
Lösung

Addigy® TPU Filament und Pulver

Um alle vorgesehenen Eigenschaften zu gewährleisten, wurden ein Addigy® Filament und Pulver auf TPU-Basis gewählt, die einen Bioanteil von fast 50 Prozent aufweisen. Das thermoplastische Polyurethan bietet eine hohe Rückfederwirkung und Abriebfestigkeit, was es zu einem hervorragenden Material für Schuhe macht. Es kann für beide Schuhteile, also sowohl für das Obermaterial als auch für die Sohle, verwendet werden. Deshalb kann der gesamte Schuh aus einem Material gedruckt werden. Darüber hinaus kann der gleiche Schuh später in einem Schritt recycelt werden, einschließlich des für die Produktion verwendeten PU-Klebstoffs, ohne dass verschiedene Materialien voneinander getrennt werden müssen. 

Mit Addigy® fördern wir Nachhaltigkeit in der Schuhindustrie: Covestro hat Materialien entwickelt, die nicht nur recycelbar sind, sondern auch einen Biogehalt von fast 50 Prozent aufweisen.

Katinka Honervogt

Marketing Manager, Covestro

Warum Addigy®-TPU-Filament und -Pulver die richtige Lösung für 3D-gedruckte recycelbare Schuhe war

  • Nachhaltiger Addigy® Filament und Pulver auf TPU-Basis hat einen Bioanteil von fast 50%.
  • Gute Wiederverwertbarkeit TPU ist ein großartiges Material für Schuhsohlen und mehr.
  • Abriebfestigkeit TPU hilft dabei, Produkte mit einer verlängerten Lebensspanne zu produzieren.
  • Recyclebar Einfacheres Recycling in einem Schritt – da der ganze Schuh nur aus einer einzigen Materialgruppe gefertigt ist.
  • Effizient Produktion, die weniger kompliziert und effizienter ist – dank additiver Fertigung mit Addigy®.
Kennen Sie schon Addigy®? Unter dieser Marke kombinieren wir Know-How und Hightech Materialien für die industrielle 3D-Fertigung: Flexibel, maßgeschneidert und skalierbar.
So hilft Ihnen Addigy®, 3D-Druck groß zu machen!
Hier klicken

Kontaktieren Sie uns!

Contact form image Zoe

Wie können wir Sie kontaktieren?

* Pflichtfelder

Compare